Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 27.07.2007, 10:30  
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.263
Borgi
Standard

Zitat:
(1) Ich weis wirklich nicht wo die ARGE ein Problem damit hat, Schriftwechsel, den man persönlich abgibt mit Stempel, DAtum und Unterschrift zu bestätigen. (2) Bin ratlos und baff. (3) Meine Bekannte wollte den Geschäftführer sprechen und wollte sich beschweren, aber das brachte nichts. (4) Sie wollte auch kein Aufruhr machen, die Sicherheitskräfte haben schon sehr grimmig reingeschaut. (5) Der Grund, warum ich das Widerspruchschreiben so spät abgeben wollte ist der, das ich zeit gewinnen möchte, da mir erst nach 3 Monaten Mitgliedschaft bei der Gewerkschaft ein anwalt kostenfrei gestellt werden kann. Bin seit Juni 2007 erst Mitglied der Gewerkschaft.

(6) Wie kann man sich denn gegen so etwas wehren? Oder muss ich die Handhabungsweise der ARGe so hinnhemen?
Zu 1) Immer mehr ARGEn möchten nicht, dass gegen sie Beweise gesammelt werden können. Jetzt werden diese Beweisstücke halt im Vorfeld abgelehnt, damit ihr Fehlverhalten so weiter gehen kann

Zu 2) Wer ist das als Hartzer heute nicht?

Zu 3) Der lässt sich immer häufiger verleumden. Seine Sachbearbeiter üben seine Befehle aus, und jetzt kommen die Beschwerden zu ihm. Wie soll er das begründen?

Zu 4) Lohnt sich auch nicht. Schnell wird daraus ein Hausfriedensbruch.

Zu 5) Die Gewerkschaft wird dich in diesem fall auch nicht beraten oder gar gerichtlich unterstützen. Dafür ist der fall zu frisch und darf erst nach der dreimonatigen Frist sein. Ach ja, du wirst schnell merken, dass die Zeit auch gegen dich arbeiten kann. So manch eine Bearbeitung der ARGEn zieht sich über Wochen und Monate.

Zu 6) Ich habe von meiner Fallmanagerin (auf Verlangen) eine Visitenkarte bekommen. Darauf steht Name, Telefon, fax und E-Mail-Adresse. Viele Internetprovider bieten den Faxversand an. Eine E-Mail kannst du doch auch verschicken. Und wenn du zu der Mail und dem Fax noch ein mit 90 Cent frankierten Brief an die ARGE schickst, bist du dreifach abgesichert!
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline   Mit Zitat antworten