Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 07.02.2013, 14:32  
KARLderWEHRER
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.07.2012
Ort: meine SB´s kennen den!
Beiträge: 572
KARLderWEHRER Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BA: 100 000 ältere Hartz-IV-Empfänger sollen in die Lehre gehen

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Also: Arbeitslos werden - rumsitzen und durchgefüttert werden bis zum Lebensende? Oh je... Darauf kannste noch 1000 Jahre oder mehr warten.
Hallo Nowottny,

nein, so sehe ich das nicht!

Sicherlich wird es (einige) Menschen geben, die ein solches Leben leben werden. Sicherlich würde es auch zu Beginn der Einführung einige Probleme geben, bis sich die Sache dann eingespielt hat.

Aber wenn die richtigen Anreize - wie immer diese aussehen - geschaffen werden, wird es sicherlich genügend Menschen geben, die trotzdem arbeiten werden.

Vielleicht kann man dann auch die Westerwellsche Idee "Wer arbeitet, muss mehr arbeiten, wie der, der nicht arbeitet" umsetzen. Dieser Aussage kann ich sogar zustimmen! Allerdings nicht, wenn es dann heißt:

"Die die nicht arbeiten (aus welchen Gründen auch immer) sollen keine Kohle kriegen, und somit auch nicht essen!".

Denn dann haben alle das BGE und die die arbeiten haben dann mehr, wie die, die nicht arbeiten!

Oder wir lassen die Zustände so, wie sie sind, nämlich richtig sch... und warten darauf, bis es in unserem Land richtig was los ist.

Ich bin davon überzeugt, dass mit einem BGE wirklich tolle und sehr innovative Ideen geweckt werden können. Zahlreiche Probleme (Altersarmut, Kinderarmut, Niedriglöhne, ...) könnten gelöst werden, was jedoch nicht heißt, dass es neue Probleme geben wird (Wegfall des Arbeitszwanges,...), die dann zu lösen sein werden!
KARLderWEHRER ist offline