Thema: ibääh
Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 16.01.2013, 16:36  
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ibääh

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Soweit ich mich erinnern kann, war genau das der Grund, um das so zu schreiben.
Das wäre immerhin eine Erklärung, die zu verstehen wäre, wenn auch sicher besser, wenn sie durch Beispiele belegt wäre.

Scheint aber eher unwichtig, einem fragenden User eine solche Antwort auf seine Frage zu geben. Naja, es mußte ja grad unter Tränen ein Account gelöscht werden, die Trauerarbeit nimmt Zeit in Anspruch.


PS: Danke für die Bannung in die "virtuelle Gummizelle". So manches, was ich jetzt problemlos loswerden kann, hätte ich früher nicht oder anders geschrieben, um möglichst niemanden zu verletzen. Z. B. hätte ich mir bei dieser Honey-Dingsbums, die "wie der Typ bei RTL" Häuser verkaufen will (die einzige Sendung, die ich da kenne, läuft bei VOX, gehört aber ja zum gleichen Konzern, oder nicht mehr?) früher nur gedacht: "Das ist doch ein Fake!", aber es niemals in den Thread geschrieben, weil es ja möglich wäre, daß ich mich irre (selbst wenn ich mir 100 %ig sicher bin, schließe ich nicht aus, mich vielleicht doch getäuscht zu haben).

Immerhin, auch andere User (die nicht in der vG sitzen) hatten den gleichen Eindruck.

Schade ist natürlich, daß meine manchmal vielleicht hilfreichen Posts auch untergehen. Da machte sich doch die verdiente Ex-Userin K. Sorgen, weil die Frage, wen man als Beistand mitnehmen dürfte, unbeantwortet war - dabei hatte ich längst geantwortet.

Übrigens mal ein Lob für einige User:

Seepferdchen kümmert sich ganz toll gerade um neue, aufgeregte User. Selbst wenn sie mal nicht helfen kann, dann sagt sie das frei heraus und versichert gleichzeitig, daß aber sicher noch kompetentere Helfer vorbeischauen. Sowas kann sehr tröstend und beruhigend sein.

Hartaber4 ist auch - trotz seiner Kotzbrockenattitüde - immer hilfsbereit, wenn es um Hilfe im Paragraphendschungel geht. Wenn man mit seinen Gesetzestexten nicht klarkommt und nachfragt, ist er auch meistens bemüht, das Kauderwelsch der Juristen zu übersetzen.

Auch alexander29 gibt sich immer große Mühe zu helfen.

Und gelibeh ist auch immer freundlich und hilfsbereit, ohne dabei im mindesten arrogant zu wirken.

Ein unsichtbares Sorry an all die Guten, die mir gerade entfallen sind.