Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 05.01.2013, 20:10  
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Steinbrück verspricht Mindestlohn von € 8,50 zügig nach der Wahl

Nun, das wäre immerhin endlich ein Einstieg,- schließlich gibt es noch eine ganze Menge Tarife, die weit unter 8,50 € liegen,- und zahllose Menschen müssen sogar ohne Tarif arbeiten,- zu meist noch schlechteren Konditionen.

Allerdings wenn, egal, wer für die Verräterpartei letztendlich in den Wahlkampf zieht, die nicht endlich kapieren, daß es eine Regierung ohne die schwarze Partei nur in der Koalition rot-rot-grün geben kann,
ist Wurscht, was Steinbrück oder sonstwer erzählt. Denn dann ist vorne wieder die schwarze Partei, und ihr bayrischer Wurmfortsatz ...

Aber es ist in jedem Fall wichtig, den dringend notwendigen Einstieg in den bundesweiten, einheitlichen, gesetzlichen Mindestlohn in allen Köpfen wachzuhalten.
Rounddancer ist offline