Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 18.12.2012, 14:09  
Mamato
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Wendland
Beiträge: 587
Mamato Mamato Mamato
Standard AW: Vorgehensweise - Auflösung einer Wohngemeinschaft

Wichtig ist vor allem, dass du das mit der Renovierung mit deinem jetzigen Bewohner regelst. Also am besten jetzt renovieren, damit er sich da nicht raus zieht und du dem Geld dann hinterher rennst.

Ideen:

1. Mieter suchen, der die Wohnung auch alleine mieten könnte (also das wirtschafltich wuppen könnte) und dich als UM nimmt. Der VM muss da natürlich auch mitziehen. -> Argument ihn dazu zu bringen könnte sein, dass er ohnehin einen neuen Mieter suchen muss, wenn du ausziehst.

2. Kündigung zustimmen und kündigen. JC klar machen, dass du zur Kündigung durch bisherigen Mitbewohner gezwungen werden kannst und auch wirst (er bestätigt das bestimmt) und er einen Rechtsanspruch darauf hat => Umzug erforderlich => muss übernommen werden.
Vorher natürlich Zusicherung holen.

Die neue Unterkunft sollte natürlich angemessen sein. Dafür holst du dir eben die Zusicherung. Solltest du wegen eines Jobs dann wieder umziehen müssen, müsste die Zusicherung zum erneuten Umzug ja auch erteilt werden, bzw. bekommst du dann evtl. Umzugskosten aus dem Vermittlungsbudget. Aber zumindest ein Darlehen dürfte drin sein.

M.W. muss bei Arbeitsaufnahme eine Zusicherung erteilt und die Umzugskosten übernommen werden. Bin mir aber nicht sicher.
Mamato ist offline   Mit Zitat antworten