Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 12.12.2012, 09:01  
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.035
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat:
„Gutes Sehen ist elementar wichtig für die Teilhabe an der Gesellschaft“, bekräftigt Truckenbrod auch am Ende der gelungenen Aktion in der Bundeshauptstadt.

Die Aktion „Gutes Sehen für alle“ endet in diesen Tagen in Berlin mit der Abgabe der letzten von knapp 3000 kostenlosen Brillen an arme Menschen mit der Erkenntnis, dass es einen großen Mangel in der Versorgung mit Sehhilfen bei den Beziehern von „Hartz IV“ und Sozialhilfe gibt.
Zitat:
Seit der Gesundheitsreform 2004 und dem weitestgehenden Wegfall der Krankenkassenzuschüsse für Sehhilfen haben weder Hartz IV- noch Sozialhilfeempfänger einen realistischen Zugang zu gutem Sehen, „auf das jeder Mensch ein Recht hat. Deswegen müssen diese Menschen eine Sehhilfe finanziert bekommen“, fordert Caritas-Präsident Peter Neher.

Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger — Handwerk im handwerkermarkt
Hartzeola ist offline