Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 28.08.2012, 13:41  
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bildungsgutschein: Kann er storniert werden?

Zitat von PetraHartz Beitrag anzeigen
nein, auch nicht: ich hab den schein hier noch bei mir. morgen soll es einen termin geben, bei dem der schein wohl eingelöst wird. allerdings habe ich noch eine andere fortbildung in aussicht, bei der die teilnahme unklar ist.

mir wurde durch den maßnahmeträger mittgeteilt, ich solle mich mal anmelden, ich könne den bildungsgutschein ja wieder stornieren lassen.
Na ja, ich habe keine Ahnung, wie Du an die Träger gelangt bist; der Normalfall wäre, man wählt eine zugelassene (vom Amt zertifizierte) Weiterbildung, sucht sich einen Bildungsträger und stellt einen schriftlichen Antrag, auf den es einen positiven Bescheid in Form eines BGS gibt oder einen Ablehnungsbescheid.

Zitat:
Einlösen des Bildungsgutscheins

Die Inhaberin oder der Inhaber des Bildungsgutscheins muss innerhalb der Gültigkeitsdauer mit der Maßnahme beginnen, sonst verfällt der Gutschein. Wenn der Bewerber zum Beispiel innerhalb des Gültigkeitszeitraums kein geeignetes Weiterbildungsangebot gefunden hat, wird gegebenenfalls ein neuer Gutschein ausgehändigt.
Die Teilnehmerin oder der Teilnehmer kann den Bildungsgutschein innerhalb der Gültigkeitsfrist für die Teilnahme an einer zugelassenen Maßnahme mit einem dem Bildungsgutschein entsprechenden Bildungsziel einlösen. Als Nachweis für die Zulassung einer Weiterbildungsmaßnahme kann vom Träger der Maßnahme ein Zertifikat einer fachkundigen Stelle vorgelegt werden. Informationen über zugelassene Maßnahmen enthält auch die Aus- und Weiterbildungsdatenbank KURSNET. Die Zulassung muss zum Zeitpunkt des Eintritts in die Weiterbildung gültig sein. Die von der Teilnehmerin oder vom Teilnehmer ausgewählte Bildungsstätte bestätigt auf dem Bildungsgutschein (Ausfertigung für den Träger) die Aufnahme in die zugelassene Maßnahme und legt den Bildungsgutschein vor Beginn der Maßnahme bei der den Gutschein ausstellenden Agentur für Arbeit vor.

Was müssen Sie beachten?

Bei Eingang des Bildungsgutscheins prüft die Agentur für Arbeit, ob die von der Teilnehmerin oder vom Teilnehmer ausgewählte Maßnahme mit den Konditionen des Bildungsgutscheins übereinstimmt. Bei Nichtübereinstimmung ist die Einlösung in Frage gestellt; in Ausnahmefällen kann nachträglich geringfügigen Abweichungen, zum Beispiel inhaltlicher Art, zugestimmt werden. Die Einlösung des Bildungsgutscheins ist auch in Frage gestellt, wenn ein/e Weiterbildungsinteressent/in in die Weiterbildung aufgenommen wurde, obwohl sie/er die Zugangsvoraussetzungen nicht erfüllt und von einer erfolgreichen Teilnahme nicht ausgegangen wird. Der Gutschein verliert seine Gültigkeit, wenn er nicht vor Maßnahmeeintritt vom Bildungsträger der zuständigen Agentur für Arbeit vorgelegt wird.
Damit die Leistung zeitnah bewilligt werden kann, reichen Sie bitte die von der Agentur für Arbeit ausgehändigten Formulare rechtzeitig vor Beginn bei der Agentur für Arbeit ein.
Weitere Informationen erhalten Sie im Merkblatt 6 "Förderung der beruflichen Weiterbildung".
Die obigen Ausführungen gelten in gleicher Weise für die Ausgabe von Bildungsgutscheinen an erwerbsfähige Hilfebedürftige, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch erhalten.
Bildungsgutschein - www.arbeitsagentur.de
  Mit Zitat antworten