Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 06.08.2012, 16:25  
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Das Allerletzte: Henryk M. Broder - Ein Hetzer wieder voll in Fahrt

Vielleicht will Broder auch einfach nur provozieren?! Ich finde es jedenfalls auch daneben, wenn dauernd Sozialneid geschürt werden muss. Da sollte man sich fragen, wem das eigentlich nutzt? Ich bin davon überzeugt, dass es gewollt ist um die Menschen dadurch auseinander dividieren zu können. Den Herrschenden nutzt es jedenfalls wenig, wenn die Menschen zusammenhalten, gegen das, was da noch auf uns alle zukommen mag.

Zitat von Ziviler Ungehorsam
Es existiert keine südländische Kaffehauskultur - außer im Bonzen-Café der Axel Springer Aktiengesellschaft. Diejenigen, die sich mittags zur Siesta auf's Ohr legen arbeiten nicht selten bis spät in den Abend. Ist ihnen das bei über 40° zu verübeln? Ich würde mal gerne diese deutschen Jammerlappen sehen, die schon bei 30° nach Hitzefrei brüllen.


Da muss ich Dir leider widersprechen.

Die südländische Kaffeehauskultur existiert sehr wohl. Allerdings ist das angesichts der von Dir bereits genannten klimatischen Verhältnisse durchaus verständlich, dass die Menschen im Süden ein wenig "gemütlicher" sind und auch mal einen Gang zurück schalten.

Zitat von Ziviler Ungehorsam
"Der Norden" zahlt nicht für "den Süden", sondern für eine international vernetzte Finanzmafia.
Ist es aber nicht letztendliche DIESE Mafia, welche mit aller Gewalt durchprügeln will, das sämtliche EU Staaten in die Haftung genommen werden und für die ärmeren Staaten grenzenfrei mitbürgen dürfen?

Zitat von spin
Auch die Öffentlich rechtlichen Medien stehen dem Staatsfernsehen der DDR in nichts mehr nach. Eine negative Bewertung der SED in vielen Punkten ist sicherlich richtig. Aber das jetzige BRD-System ist mittlerweile auch nicht mehr besser. man braucht keinen Stacheldraht und keine Mauer - man ist viel geschickter. Man pervertiert Gesetze. Die Wirkung ist die gleiche. Parallel verdummt man immer das Volk, damit alle Pervertierungen gerecht erscheinen. Insgesamt rutscht die Gesellschaft aktuell in eine Degression.

100% Zustimmung. Heute mauert man die Menschen nicht mehr mit Mörtel und Ziegelsteinen o. Betonplatten ein (physische Mauer) so wie es bspw. im Warschauer Ghetto oder zu Zeiten des Projekts DDR der Fall war, sondern man terrorisiert sie zwischenzeitlich mit der - von Dir genannten - "Pervertierung von Gesetzen". Heute sind es die unsichtbaren Mauern (psychische Mauern) an welchen die Menschen zu Grunde gehen.

__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline