Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 06.08.2012, 05:49  
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.468
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Standard AW: Das Allerletzte: Henryk M. Broder - Ein Hetzer wieder voll in Fahrt

Es gibt auch unbestritten eine große Portion ultrarechter und rassistischer Tendenzen hier im Forum (wie es sie in nahezu allen öffentlich zugänglichen Foren gibt). Auf dem rechten Auge blind zu sein erzeugt eine gefährliche Schieflage, und ist gerade in einem sozialen Forum äußerst bedenklich, beinhalten diese Tendenzen ja in der Regel auch mehr oder weniger offen sozialrassistisches Gedankengut.

Gefährlich ist der sogenannte Alltagsrassismus, da er nur von wenigen Menschen überhaupt als Rassismus erkannt wird. Er ist so weit verbreitet, dass er für viele als "gesundes" Volksempfinden erscheint. Wie schlimm dieser entgleisen kann und sich dann dem Neonazigedankengut nicht nur annähert zeigen z.B. Foren und Websites wie P.I. überaus deutlich, deren Betreiber nachweisbar Neonazis nicht nur einfach nahe stehen, dies aber gerne leugnen.

Und ein Herr Broder steht wiederum nachweisbar P.I. und seinen Betreibern sehr nahe. Hier wird zwar bevorzugt, aber nicht nur Islamophobie betrieben. Wie gefährlich das ist müßte gerade ein Herr Broder erkennen, aber anscheinend wird er dann blind, wenn der Rassismus gegen andere Gruppen, als Juden gerichtet ist. Rassismus und seine widerwärtigen Begleiter sind unerträglich egal gegen wen sie sich richten.
Regelsatzkämpfer ist offline