Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 11.04.2012, 09:51  
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: UBUNTU zickt mit DSL rum

Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
...Und nun auch nach Anweisung Flash nachinstalliert habe.

CastleVille läuft aber immer noch nicht, weder bei FF, Opera noch Chromium. Bei Chromium kommt allerdings jetzt zumindest jetzt mal eine Fehlermeldung unterhalb der Kommandozeile: Plugin abgestürzt - Flashplayer.
...
Nachdem ich Adobeflash dann wieder runter geschmissen habe, lief YouTube. Offensichtlich vertragen sich die beiden nicht, obwohl man das eher in die andere Richtung liest. (Also Adobe läuft nicht mit Gnash).

Jetzt frage ich mich (euch) ob es eine alternative zum Flashplayer von Adobe gibt. Denn der Gnash Shockwave Player läuft ja hier prima.
Ähm, GNash ist sicher keine schlechte Alternative zu Adobe Flash, aber leider nicht völlig konform damit. Deswegen wirds da sowieso immer was geben was damit gerade nicht läuft.

Und dann gibts da noch Lightspark (und Wikipedia)

Deine Beobachtung, das sich gleichzeitiger Betrieb von beiden nicht verträgt ist richtig. Entweder oder.

Zu Castleville kann ich Dir erstmal nur sagen, das ganze kommt ursprünglich von Zynga Games - das Linux Problem scheint bekannt zu sein:

How to Fix CastleVille Cannot Load Issue on Facebook for PC | PC Game Walkthrough

Search Results - Zynga Community Forums

Kannst Dort herum wühlen und Probieren ob es was bringt.

Ausprobieren solltest Du vorher erstmal folgendes:

Die Browser und GNash schließen, Konsole öffnen und dann Eingeben:

sudo apt-get install flashplugin-nonfree
[Enter und durchlaufen lassen]

sudo apt-get remove gnash
[Enter und durchlaufen lassen]

Das schmeißt GNash komplett runter und installiert Adobe. Wenn das nicht hilft könntest Du im Paketmanager (müßte bei Dir noch synaptics sein) den FF Flash Ersatz swfdec als Bridge zu GNash mit installiert ist. Das verträgt sich so ebenfalls nicht wirklich zusammen. Also auch raus werfen und deinstallieren.

Und ganz zum schluß - Adobe hat einen Standalone Flashplayer auch für Linux, der ohne Browser Umweg genau wie GNash arbeitet. Falls du den brauchst diesen installieren (wenn nicht, er ist nicht lebenswichtig).
Ersatzweise GNash als Standalone ohne swfdec und Adobe für Browser mag auch gut gehen.

Keine Garantie das das funktioniert mit allen Flashanwendungen, vor allem ob die Zynga Games dann laufen. Aber GNAsh uns swfdec (GNOme und Mozilla) aus den Linux Systemen zu werfen funzt bei mir unter Puppy, kubuntu und xubuntu recht gut und räumt die meisten Probleme aus.

Adobe Flash/Shockwave sind eher Win und MAC dominiert, leider.

Und als letztes bliebe dir unter Linux noch zwei Umwege:
1. Wine - Browser als Windowsanwendung inl, Windows Shockwave Plugin installieren und diesen Browser eben über die Emulation zu starten. Das löst ggf. auch einige der speziellen Shockwave Probleme (aber leider auch nicht alle)

2. Oder Windows als Paralleinstallation/Wechselplatte (was Du schon machst) oder per VM unter Linux installiert und dann darüber Dinge laufen lasssen. Nur ob dies den Aufwand wegen eines spiel so benötigt ist dann was anderes ;-)
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten