Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.11.2005, 18:53  
Hawk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hawk
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 53
Hawk Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von bschlimme
Zitat von Hawk
Schade dass mir Keiner was zu dem ganzen Vorfall empfehlen kann.... auch z. Bsp. dazu zu dem was mir die SB geschrieben hatte, dass sie dem Umzug zustimmt, Kaution aber nicht usw......

Liegt wahrscheinlkich deswegen weil ich wohl meine Erklärung zu lang schreibe und sie wohl Niemand richtig durchließt.
das ist nicht richtig! Du schreibst selber, dass du die Aufforderung bekommen hast, einen Antrag auf Grundsicherung stellen sollst. Wer als arbeitsunfähig eingestuft wird bekommt kein Hartz IV, sondern eben die Grundsicherung.Dagegen kannst du dich nicht wehren! weil es so vom Gesetz aus bestimmt wird.

Damit entfällt auch das die Arge dir einen Umzug bewillgt, denn dafür wäre dann das Sozialamt zuständig.

Außerdem ist es völlig wurscht ob du Hartz IV oder die GRUSI bekommst, da du keinen finanziellen Nachteil hast!

ja, nur die Ablehnung meiner Kaution war 1 Woche vorher, bevor mir das mit dem Atrag stellen für Grundsicherung offeriert wurde. Und eine Mitarbeiterin des Amtes meinte auch zu mir, dass solange wie das mit der Grundsicherung nicht entschieden ist, ist für mich die Arge zuständig.
Hawk ist offline