Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 09.05.2007, 23:08  
elvisap->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.05.2007
Beiträge: 7
elvisap
Standard

Hallo,

ich bin jetzt die zukünftige Frau von Elvisap.

Also hört sich gar nicht so schlimm alles was mein LG schreibt, würde ich auch denken.

Aber es geht schon seid der Geburt unserer Tochter so, das Geld knapp ist.

Erzähl mal kurz. Geburt 2005, LG 2 Monate später unverschuldet arbeitslos geworden. 1 Jahr lang 10-15 Bewerbungen geschrieben, nichts.
Ich hatte nach der Geburt gesundheitliche Probleme, daher konnte ich vorerst nicht arbeiten gehen. Habe eine Reha gemacht. Dann habe ich gesagt ich versuche wieder zu arbeiten, doch mein letzter Arbeitgeber konnte mich "angeblich" nicht vor Ablauf der Elternzeit von 2 Jahren, die ich ja beantragt hatte (ich wußte ja nicht wie es sich entwickelt und was auf einen zukommt beim 1.Kind) einstellen. Dann lief auch noch mein Vertrag aus. Somit waren wir jetzt schon 14 Monate in dieser Situation, die uns sehr fertig machte.

Dazu noch die getrenntlebende Frau und Tochter meines LG, die noch zusätzlich immer Briefe vom Anwalt schicken ließ und immer mehr Geld haben will. (Für Tochter ok,...) und dazu die Fahrtkosten monatlich von ca. mind. 200 Euro, damit er die Tochter holen konnte, denn sie kann ja nichts dafür (andere Geschichte) Und dann noch die Schulden aus der EHE mit seiner EX, die er alle alleine zahlen darf. Aber woher das Geld nehmen, wenn nichts rein kommt.

OK, wir uns entschieden auch weg zu gehen um Arbeit zu finden (obwohl es nicht leicht war, aber man will ja Arbeiten), ich mich beworben, Stelle gefunden, leider erst für 5 Monate später. Aber dann mußten wir ja Wohnung suchen, immer die Kilometer fahren, kostet auch alles Geld. Und wir haben keine Unterstützung vom Amt bekommen, da ich mir die Arbeit ja allein gesucht habe.

Gesagt, getan. Wir leben suzusagen seid über 2 Jahren von der Hand im Mund. So das es gerade reichte. Mit Geld leihen von Verwandten. Haben gedacht es wird besser, wenn wenigstens 1 wieder arbeitet. Nein es ist sogar schlechter. Rechnungen laufen dadurch natürlich immer wieder an und irgendwann kann man die auch nicht mehr hinhalten, und die Raten die vereinbart sind müssen gezahlt werden, da fragt keiner wie!? Man versucht alles, aber es hilft nichts richtig. Da verliert man den MUT.

So jetzt haben wir mittlerweile ein Kindergartenplatz für unsere Kleine. Wo sie Vormittags hin kann, muß sich noch einspielen. Dann kann mein LG wenigstens vorerst auf 400 Euro Basis arbeiten. Aber das Geld geht für Kindergartenbeitrag, Sprit, und vom ALG 2 wird es auch abgezogen. Sprich es wird kein plus sein. Und Unterhalt muß auch noch von fast 2600 Euro gezahlt werden. EIN FAß OHNE BODEN!!:(

Noch zum Zahnarzt. Hatten Ratenzahlung vereinbart, aber ließ nicht mehr als 3 Zahlungen zu und mußte gezahlt werden, hat mit Anwalt gedroht. Und das mußte gemacht werden. Leide psychisch sehr darunter. Ist noch nicht mal fertig.

Es ist schon so weit das wir nichts kaufen können für unsere Tochter. Ich kann auf alles verzichten, aber Kinder brauchen Dinge. und jetzt wo sie in den KIGA gehen soll, noch mehr. Sind total frustriert

Bin ja froh Arbeit gefunden zu haben, obwohl ich da sehr viel weniger verdiene wie vorher. Ach je, genug von der Seele geschrieben.

Liebe Grüße
__

________________________

Liebe Grüße, Michael...
elvisap ist offline