QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Mietzuschuss von Angehörigen mindert ALG-II-Regelsatz


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 27.02.2007, 15:26   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Mietzuschuss von Angehörigen mindert ALG-II-Regelsatz

Mietzuschuss von Angehörigen mindert ALG-II-Regelsatz


Lübeck (ddp.djn). Freiwillige Unterhaltszahlungen von Angehörigen gelten bei der Berechnung des Arbeitslosengeldes II (ALG II) als Einkommen und mindern damit die Regelleistung.

Das gilt auch für Mietbeihilfen, mit denen die Differenz zwischen der von der Behörde erstatteten und der tatsächlich gezahlten Miete des Arbeitslosengeldempfängers ausgeglichen werden soll, wie das Sozialgericht Lübeck in einem Antragsverfahren entschied. Im konkreten Fall erhielt ein Hilfsempfänger zunächst den ALG-II-Regelsatz von 345 Euro und gut 342 Euro für Miete und Heizung. Die Wohnung kostete jedoch monatlich 570 Euro.

Nach knapp zwei Jahren erkundigte sich die Arbeitsagentur bei dem Arbeitslosen, wie er die Differenz von rund 230 Euro monatlich finanziere. Der ALG-Empfänger gab an, dass ihn seine Mutter bei der Miete unterstütze, woraufhin die Behörde den Regelsatz um die Mietdifferenz kürzte. Nach Ansicht der Richter war dies zulässig. Bei dem Mietzuschuss handele es sich um eine freiwillige Unterhaltszahlung, die als Einkommen auf den Regelsatz angerechnet werden müsse. Zwar habe der Hilfsempfänger angegeben, dass seine Mutter ihn nicht mit Geld, sondern mit «mütterlichen Aufmerksamkeiten» wie kostenfreien Mahlzeiten unterstützt habe. Es sei aber nicht glaubhaft, dass dies über einen Zeitraum von fast zwei Jahren ausreiche, um eine Unterdeckung bei den Wohnkosten von 230 Euro monatlich auszugleichen.

(Sozialgericht Lübeck, Entscheidung vom 7. Februar 2007, AZ: S 26 AS 35/07 ER)

ddpdjn/rog/rab

http://www.foerderland.de/626+M561c901bef0.0.html
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
algiiregelsatz, angehoerigen, angehörigen, mietzuschuss, mindert

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schmerzensgeld mindert Anspruch auf «Hartz IV»-Leistungen nicht Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 05.09.2008 14:07
Bundessozialgericht: Verletztenrente mindert Hartz IV Martin Behrsing ...Schwerbehinderung/Krankheit 0 06.09.2007 13:30
ALG 1 + Mietzuschuss ALG 2 TINA51 ALG I 3 28.10.2006 21:24
Mietvertrag mit Angehörigen Daniel75 KDU - Miete / Untermiete 2 01.02.2006 11:26
Mietvertrag mit Angehörigen bluemoon321 KDU - Miete / Untermiete 7 16.12.2005 10:59


Es ist jetzt 07:48 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland