Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

(Kosten der) Unterkunft Fragen zu Wohnen, getrennt nach Miete/Eigentum und Nebenkosten, Heizung, Umzug, Einzug... etc.

Bitte Themen die sich Wohn-Eigentum bzw. Miete zuordnen lassen in den entsprechenden Unterforen eröffnen.
Hier kommen nur noch allgemeine Themen die sich nicht alleine auf Eigentum/Miete, oder Umzüge/Nebenkosten beziehen lassen hinein.

Ebenso findet man hier Anlaufstellen für von Obdachlosigkeit bedrohte.



Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2016, 20:58   #1
adidel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2016
Beiträge: 19
adidel
Standard Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Erstmal Danke für eures Interessantes Forum.Bin wirklich auf Intressante Dinge gestossen. Ich hoff ihr könnt mir weiterhelfen.

Als in erster Linie hat mir der RA meines Vermieters die Kündigung zum 31.12.2015 ausgesprochen da erhebliche Mietschulden bestehen, eine Zwangsräumung lässt sich nicht mehr verhindern. Der Mieter ist auf gar keinen Fall mehr damit Einverstanden das Mietverhältnis aufrecht zu erhalten.

Ich bin zum 15.12.15 in der Probezeit gekündigt worden, habe seit August keine einzige Verdienstabrechnung und November,Dezember- Gehalt nicht erhalten. Ist beim RA. Heißt abwarten.

Bin verheiratet und habe eine 1-Jährige Tochter.

Ich habe sehr große Finanzielle Schwierigkeiten. In erster Linie werde ich bald in die Insolvenz gehen ich habe offene Forderungen in höhe von ca. 50000€. Meine Frau ca. 10000€.

ALG I und ALG II sind beantragt. Von beiden Seiten gabs noch keinen Bescheid. Heute habe ich mit eurem Fomular einen Vorschuss für ALG II beantragt.

Was die sache nocht zuspitzt ist,mein Schwager ist Notbedürftig bei uns unter gekommen. Da er auch ALG I beantragt hat,keine Unterkunft hat.

Uns stehen keine einzigen Finanziellen Mittel zur Verfügung. Leider ist es momentan sehr schwierig an eine Wohnung zu kommen. Was auch die Sache schwierig gestaltet ist, das wir kein Geld für Kaution,Umzug,Renovierung, Miete und Verpflegung haben.

Ich war schon beim Jobcenter,Bundesagentur für Arbeit,Gemeinde. Kein einziger wollte mir/uns helfen. Leider weiß ich gar nicht mehr weiter.

Meine Frage an euch: Wo kann ich hingehen? Bezüglich irgendwelchen Hilfen, was kann ich noch beantragen? Ich fühle mich nicht ernst genommen von den Behörden ich werde von einer anderen zu anderen Stelle verwießen. Und darf mir nur blöde Kommentare anhören.
adidel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2016, 03:31   #2
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.911
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Hallo adidel,

erstmal sage ich ein recht herzliches Willkommen hier im Forum.
Was deine Fragen betrifft, bitte ich dich um etwas Geduld, bis sich die Forenasse dazu melden und dir detailliertere Informationen geben können. Was das Thema Existenzschwierigkeiten, finanzielle Schwierigkeiten usw. betrifft, das kenne ich selber und auch andere User dieses Forums zur Genüge, glaub es mal ruhig, wenn ich sage, daß du kein Einzelfall bist.

So kommen wir mal zu deinen Anliegen und verzeih mir bitte, wenn ich und die anderen User dir mitunter die ein oder andere Frage dazu stellen, denn je genauer du dein Anliegen schilderst, kann dir umso gezielter geholfen werden.

1. Liege ich richtig, wenn ich davon ausgehe, daß die Mietschulden damit zusammenhängen, daß du von deinem Arbeitgeber keinerlei Gehalt erhalten und somit deine Miete nicht mehr zahlen konntest?

2. Du sagst, daß du zum 15.12.2015 in der Probezeit gekündigt wurdest. Wann erfolgte die Arbeitslosmeldung bei der Agentur für Arbeit? Wann beim Jobcenter?

3. Warst du, bevor du deine jetzt arbeitgeberseitig gekündigte Arbeitsstelle angetreten hast, im Arbeitslosengeld2- bzw. Grundsicherungsbezug? Ich frage das deswegen, weil es hier darum geht abzuklären, ob dir und deiner Frau Arbeitslosengeld1 zusteht, was der Fall ist, wenn du innerhalb der letzten 2 Jahre 1 Jahr insgesamt vollzeit und vollversicherungspflichtig beschäftigt warst, oder gleich Arbeitslosengeld2; denn dann sind auch die entsprechenden Vorgehensweisen mitunter verschieden.

4. Kommen wir nun zu deinem "netten" Ex- Arbeitgeber:
Hasf du diesen, bevor du zum Rechtsanwalt gegangen bist, schriftlich um Zusendung der letzten Lohn- bzw. Gehaltsbescheinigungen und Zahlung der dir zustehenden Gehälter innerhalb einer gewissen Frist von ein paar Tagen gebeten und diesem das Schreiben rechtssicher (Fax mit Sendebericht, Einschreiben mit Rückschein etc.pp.). Was steht zum Thema Lohn- und Gehaltszahlungen in deinem Arbeitsvertrag?
Ich frage das deshalb, weil bei Behörden wie der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter die Lohnabrechnungen und als Alternative der Arbeitsvertrag mit den entsprechenden Anlagen (Regelung diverser Zulagen usw.) und den Stundennachweisen sowohl bei einem möglichen Arbeitslosengeld1- Anspruch als auch beim Arbeitslosengeld2- Anspruch zahlungsrelevante Unterlagen sind, die bei Antragsstellung im Zuge der sogenannten Mitwirkungspflicht, die im SGB1 rechtlich geregelt ist, in Kopie dem jeweiligen Antrag beizufügen bzw. bei Arbeitsagentur/ Jobcenter vorzulegen sind. Hier geht es nämlich um die genaue Berechnung der dir und deiner Frau zustehenden Bezüge und dafür sind die von mir erwähnten Unterlagen erforderlich.

Da du ja schriebst, daß du die Sache wegen der Gehaltsabrechnung einem Anwalt übergeben hast, empfiehlt es sich auch, die Schriftkorrespondenz des Anwaltes und des Arbeitsgerichts in der Sache bei der Arbeitsagentur bzw. dem Jobcenter miteinreichen. Dem Anwalt würde hich hier auch etwas Druck machen und auf die Dringlichkeit schriflich hinweisen, denn schließlich müßt ihr ja auch eure nötigsten Rechnungen wie Miete, Strom usw. zahlen.

Das mit finanziellen Schwierigkeiten kenne ich auch zur Genüge, denn ich hatte selber den Gerichtsvollzieher im Hause und mußte schon einen sogenannten Offenbarungseid leisten. Inzwischen habe ich seit 2007 ein sogenanntes Pfändungsschutzkonto bei meiner Bank laufen und vor meinen Gläubigern somit etwas Ruhe.

5. Hast du und deine Frau euch inzwischen von der Bank ein sogenanntes Pfändungsschutzkonto einrichten lassen? Falls nein, dann schnellstens machen, denn das ist inzwischen gesetzliche Pflicht, weil ansonsten auch Sozialleistungen gepfändet werden können. Das Konto selber dient dafür, daß man auch mit laufenden Pfändungen die nötigsten Überweisungen wie Miete etc.pp. ausführen kann und das nötigste Geld zum Leben zur Verfügung hat, weil die dann darauf eingehenden Gelder nicht mehr so ohne weiteres gepfändet werden können, solange die Pfändungsfreigrenze, die für eine Person bei knapp 1070€ aktuell liegt, nicht überschritten wird.

Auch empfiehlt es sich, falls die Pfändungen zu Unrecht erfolgten, dagegen rechtlich vorzugehen und euch die dann zu Unrecht gepfändeten Gelder somit zurückzuholen.

Wie schon gesagt, hoffe ich, daß sich hierzu noch erfahrenere User zum Thema melden und dir weiterhelfen können.

meint ladydi12
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2016, 14:22   #3
adidel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2016
Beiträge: 19
adidel
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Hallo Ladydi12,

erstmal vielen vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Zu1: Leider stimmt das nicht ganz, es ist sehr kompliziert mit diesem Arbeitgeber war bei ihm von 15.04. bis zum 21.08 angestellt. Und dann vom 23.09 bis zum 15.12 bei seiner Frau. Mit Vollstreckungstitel etc. liegen die offenen Kosten bei ca. 7000€ mit darunter auch hohe Nebenkostennachzahlungen in Höhe von ca. 2500-3000€ habe selbst da keinen Überblick mehr. Gehalt ist eigentlich immer geflossen aber mit sehr vielen Vorschüssen. Wobei abzuwegen ist das ich einfach 40 km hatte und sobei hohe Spritkosten entstanden sind. Da ich zum 23.09 neu begonnen habe hätte am 10. Oktober Gehalt fließen müssen. Da gabs nichts und seit dem auch keine Lohnabrechnung. Im November sind 600€ überwiesen worden der Rest waren Vorschüsse.

Zu2: Arbeitlosmeldung erfolgte am 15.12. da ich bis zum 15.12 Krank geschrieben ware. Bescheid ist mittlerweile unterwegs habe Telefonisch nachgehackt und kann am Montag einen Vorschuss holen ab dem 01.01. Da ich eine vorläufige Arbeitsbescheinigung am 29.12 ausgefüllt habe.

Der Zeitraum zwischen 15.12-31.12 ist noch nicht gedeckt weil der Arbeitgeber noch nicht beantwortet hat ob Urblaubstage noch ausbezahl werden. ALG II habe ich den Antrag in den Postkasten geworfen, dort am Jobcenter an der Info habe ich am 15.12 meine Situation geschildert, die wollten mir weder noch einen Antrag geben noch mich irgendwie beraten. Wortwörtlich sagte mir die Dame sie wären keine Bank oder Immobilienmarkler leider war ich so sauer das ich ihren Namen vergessen habe.

Ich war von 04.12.14-14.04.15 in Bezug von ALG I, das erste mal. Bis dahin war ich Jahre lang angestellt. ALG II haben wir noch nie bezogen. Und ALG I hat meine Frau noch nie bezogen. Hat bis Dez. 15 Elterngeld bezogen.

Zu4)
Nein das habe ich leider nicht getan bevor ich zum RA gegangen bin. Habe im lediglich in WhatsApp geschrieben daraufhin hat er mich blockiert. Zu meinem RA da war ich jetzt gerade entäuscht hab mit ihm telefoniert der hat noch gar nichts gemacht der meldet sich jetzt am Montag bei mir für einen Termin, hat auf den Prozesskostenhilfe Antrag gewartet und mir nicht bescheid gesagt.

Meine Frau hat schon länger ein P-Konto da auch 100% der Zahlungsverkehre über ihr Konto liefen. Ich hab seit 3 Monaten ein Online-Konto hier ist noch kein P-Konto eingerichtet worden die Unterlagen habe ich aber und werde dies so schnell wie möglich erledigen.
adidel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 03:51   #4
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Bei der Frage, ob existenzsichernde Leistungen vom Jobcenter zu gewähren sind, spielen Schulden keine Rolle.

Nebenbei bemerkt: Die Jobcenter-Aussage "Wortwörtlich sagte mir die Dame sie wären keine Bank oder Immobilienmarkler" ist eine Frechheit und würde mich zur Dienstaufsichtsbeschwerde veranlassen. Was dir in Deiner Situation aber auch nicht weiterhelfen würde.

Gewährt das Jobcenter keine existenzsichernden Leistungen, so empfehle ich Dir, beim Sozialgericht einen Eilantrag zu stellen.

Viellleicht kann das Sozialgericht es sogar schaffen, Deinen Vermieter von einer Zwangsräumung abzusehen, wenn es gelingt, ihm darzulegen, dass der Mietrückstand allein deshalb aufgelaufen ist, weil der Arbeitgeber den zustehenden Lohn nicht ausgezahlt hat.
hellucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 13:58   #5
adidel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2016
Beiträge: 19
adidel
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Wie lange sollte ich den jetzt abwarten bis eine Antwort vom Jobcenter für den Vorschuss kommt bzw. ob überhaupt eine Leistung gewährt wird.

Wie sieht es den aus wenn ich ein anderen Landkreis einen Wohnberechtigungsschein möchte für eine Sozialwohnung?
adidel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 14:09   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Normalerweise sollte man mit dem Vorschussantrag zum JC hingehen, jemanden als Beistand mitnehmen und hartnäckig einen Vorschuss fordern. Weigern die sich, dann geht man zusammen mit dem Beistand weiter zum Sozialgericht und macht dort eine Eilantrag. Kontoauszüge mitnehmen, die belegen, dass man nichts mehr auf dem Konto hat.

Ob dann irgendwann mal der Lohn nachgezahlt wird, ist ja unerheblich, weil der im Moment nicht auf dem Konto ist.

Zitat:
ALG II habe ich den Antrag in den Postkasten geworfen,
Das ist schlecht, denn das kannst Du nicht beweisen, dass die das erhalten haben. Nie etwas in den Postkasten werfen, da verschwindet gerne etwas beim JC. Immer aller mit Empfangsbestätigung abgeben. Sich niemals mit mündlichen Dingen abspeisen lassen. Immer alles schriftlich fordern.

Einen Antrag kann man auch ohne Formular stellen. Dem JC muss nur klar gemacht werden, dass man Leistungen beantragen will. Es muss aber eben nachweisbar sein, dass Du das getan hast.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 14:20   #7
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Zitat von adidel Beitrag anzeigen

Wie sieht es den aus wenn ich ein anderen Landkreis einen Wohnberechtigungsschein möchte für eine Sozialwohnung?
Ein Wohnberechtigungsschein dürfte ortsübergreifend gelten. Den kannst du also auch an deinem jetzigen Wohnort beantragen. Frag doch einfach die Wohnberechtigungsschein ausstellende Behörde.
hellucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 15:35   #8
adidel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2016
Beiträge: 19
adidel
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

:dank:
adidel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 15:40   #9
adidel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2016
Beiträge: 19
adidel
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Normalerweise sollte man mit dem Vorschussantrag zum JC hingehen, jemanden als Beistand mitnehmen und hartnäckig einen Vorschuss fordern. Weigern die sich, dann geht man zusammen mit dem Beistand weiter zum Sozialgericht und macht dort eine Eilantrag. Kontoauszüge mitnehmen, die belegen, dass man nichts mehr auf dem Konto hat.
Dann werde ich mich am Montag gleich mal auf den Weg machen, da ich eh für ALG 1 einen Vorschuss hole. Und beim Jobcenter im Beistand mal nachhacken. Meinen Vorschuss Antrag gebe ich dann erneut ab.

Ihr helfe mir alle sehr weiter. TOP!
adidel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 16:27   #10
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Nimm eine Person des Vertrauens als Beistand mit. Nein, den Vorschussantrag nicht nur abgeben. Dableiben, hartnäckig den Vorschuss fordern. Notfalls den Teamleiter verlangen. Nutzt das nicht, dann weiter zum Sozialgericht.

Problem dürfte sein, wenn Du nicht nachweisen kannst, dass die den eigentlichen ALGII-Antrag haben.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 17:47   #11
adidel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2016
Beiträge: 19
adidel
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Die haben einen internen Postkasten, da steht extra ganz groß "Hier können sie die ALG II" Antrag hineinwerfen. Mein Schwager war dabei als ich das getan habe.Da ist eine Info, und egal um was es da geht die vereinbaren einen Termin beim Berater. Mich ärgert das so das die da so unfreundlich sind. Ich bin wirklich gespannt was da auf mich zukommt am Montag. Vllt. treffe ich ja grad die Person auf die letztes mal so unfreundlich zu mir war.
adidel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 19:25   #12
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 17.04.2011
Ort: nördlich von München und südlich von Flensburg ;-)
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Zur Wohnungskündigung:

Dies kann noch über § 569 Abs. 3 Nr. 2 BGB gerettet werden.

Zitat:
Die Kündigung wird auch dann unwirksam, wenn der Vermieter spätestens bis zum Ablauf von zwei Monaten nach Eintritt der Rechtshängigkeit [= Zustellung der Räumungsklage] des Räumungsanspruchs hinsichtlich der fälligen Miete und der fälligen Entschädigung nach § 546a Abs. 1 befriedigt wird oder sich eine öffentliche Stelle zur Befriedigung verpflichtet. Dies gilt nicht, wenn der Kündigung vor nicht länger als zwei Jahren bereits eine nach Satz 1 unwirksam gewordene Kündigung vorausgegangen ist.
Du solltest daher auch unverzüglich schriftlich bei der Gemeinde unter Hinweis auf § 36 Abs. 1 SGB XII sowie unter weiterem Hinweis auf derzeit unbeschiedene Anträge auf ALG I und ALG II die Übernahme der Mietschulden beantragen.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 20:20   #13
adidel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2016
Beiträge: 19
adidel
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Zitat von rechtspfleger Beitrag anzeigen
Zur Wohnungskündigung:

Dies kann noch über § 569 Abs. 3 Nr. 2 BGB gerettet werden.
Das ist mir jetzt leider ein bisschen zu hoch?

Zitat von rechtspfleger,
Du solltest daher auch unverzüglich schriftlich bei der Gemeinde unter Hinweis auf § 36 Abs. 1 SGB XII sowie unter weiterem Hinweis auf derzeit unbeschiedene Anträge auf ALG I und ALG II die Übernahme der Mietschulden beantragen.
Ich war schon bei der Gemeinde aber die haben mir nur Wohnungsangebote ausgedruckt. Wie schon erwähnt sind ingesamt mit Vollstreckungstitel ca 7000€ offen. Ich glaube nicht das irgendwelche Schulden dann übernommen werden können?
adidel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 20:42   #14
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 17.04.2011
Ort: nördlich von München und südlich von Flensburg ;-)
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Der genannte § bedeutet, ganz vereinfacht gesagt, dass die Kündigung hinfällig wird, wenn zeitnah eine Behörde (= Gemeinde oder JC) für den Ausgleich der Forderung sorgt.

Dass hier schon € 7.000 offen und tituliert sind, ist mir beim ersten Lesen durchgerutscht. Ich habe erst jetzt gesehen, dass sich das (vgl. #3) nicht auf Entgeltforderungen Deinerseits bezieht, sondern auf rückständige Miete. Wie sich das auf eine mögliche Übernahmeentscheidung auswirkt, kann ich nicht beurteilen.

Wie kamen € 7.000 rückständige Mieten zustande? Sorry, aber das passt nicht zu der Schilderung, dass Du durch die Kündigung in der Probezeit in Schwierigkeiten geraten bist und seit November kein Gehalt mehr erhalten hast. Damit hier zielführende Antworten gegeben werden können, solltest Du dazu bitte auch etwas sagen. Spielen hier noch anderweitige Faktoren eine Rolle?

Die Gemeinde muss sich mit der Angelegenheit befassen, da ihr gesetzlich die Aufgabe zugewiesen ist, Obdachlosigkeit zu verhindern (vorbehaltlich einer möglichen Zahlung der Rückstände durch das JC). Wie schon gesagt, daher auch dort einen schriftlichen Antrag stellen, das zwingt zur Bearbeitung.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 21:18   #15
adidel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2016
Beiträge: 19
adidel
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Hallo Rechtspfleger,
Die Kosten sind von 7000.- sind entstanden durch: 900€Nebenkosten 2013,1600NK 2014,
720 Verfahrenskosten 710 Anwaltskosten= ca.4000 ...+ Zinsen.
Rest sind Mietkosten. Mein Arbeitgeber wusste von meinen Mietschulden. Und wollte mir bei der Abzahlung angeblich helfen. Hätte ich die 2 Löhne bekommen und somit auch meine Miete weiter bezahlt. Hätte der Vermieter auch nicht gekündigt weil er eigentlich kulant ist und man mit ihm verhandeln kann.

Leider leider wir auch unter einer Spiel/Kaufsucht und konnten so sie Miete nicht regelmäßig bezahlen.

Ich war auch von Dez-April in bezug von ALG I und habe auch nicht meine Miete regelmäßig bezahlt.
adidel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 21:42   #16
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 17.04.2011
Ort: nördlich von München und südlich von Flensburg ;-)
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Danke für Deine Offenheit. Deine Antwort bestätigte die in meinem letzten Beitrag geäußerte Vermutung, dass die Mietschulden nicht alleine aus der Kündigung beim Arbeitgeber resultieren.

Wie sieht es mit der Möglichkeit des Zuganges zu einer Schuldnerberatungsstelle aus? Wenn der Vermieter lange kulant war, kann ja evtl. mit professioneller Begleitung noch eine Lösung eingestielt werden. Das setzt natürlich voraus, dass mit absolut offenen Karten gespielt und auch therapeutische Hilfe in Anspruch genommen wird.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 21:52   #17
adidel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2016
Beiträge: 19
adidel
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Meine "Papiere" sind schon lange beim Schuldenberater, eine Insolvenz wird nicht vermeidbar sein. Wobei ich da noch zögere weil ich noch nicht genau weiß was ich in der Zukunft Jobmäßig mache. An Hilfe habe ich schon gedacht wobei da erstmal einen Termin zu bekommen ist auch nicht einfach.
adidel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2016, 15:33   #18
adidel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2016
Beiträge: 19
adidel
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Also ich hab heute einen Vorschuss für ALG I bekommen. Einen Wohnberechtigungsschein habe ich beantragt. Und war beim JC dort leider zu spät, der Antrag kommt per Post zurück soll angeblich diverse Sachen fehlen und ein Termin ist zum 18. kommt alles per Post hieß es. Ein Vorschuss wurde verweigert ich sollte morgen nochmal kommen. Und wenn ich für ALG I einen Vorschuss bekomme dann hab ich angeblich auch kein recht auf einen Vorschuss von ALG II stimmt das?
adidel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 14:37   #19
Jule1977
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.07.2016
Beiträge: 1
Jule1977
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Hallo adidel,

ich gehöre zu einer Filmproduktion in Essen und wir arbeiten derzeit an einem Film für den WDR zum Thema Zwangsräumung bzw. drohende Zwangsräumung und die Möglichkeiten, da raus zu kommen bzw. wenn sie nicht mehr abzuwenden ist, die Möglichkeiten danach. Hierfür haben wir bereits viel gedreht, sind aber noch weiter auf der Suche nach Menschen, die wir begleiten und hoffentlich ihnen so auch ein bisschen helfend zur Seite stehen können (manchmal ist die Erfahrung bei uns, dass wir mit unserer Kamera noch mal mehr erreichen, als wenn man ganz allein da steht.)
Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns hierzu einmal austauschen, schreiben, telefonieren könnten. Ich weiß ja gar nicht, ob das für Sie überhaupt in Frage kommt, aber über eine kurze Rückmeldung würde ich mich sehr freuen!
Ich darf noch keine PN verschicken, deswegen hier die "öffentliche" Anfrage - sorry.

Alles Gute!
und herzliche Grüße
Jule
Jule1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 19:50   #20
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.767
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Zwangsräumung Arbeitlos Existensschwierigkeiten Dringend Hilfe!

Nach nem halben Jahr dürfte sich das Thema wohl erledigt haben, ob so oder so ...
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitlos, dringend, existensschwierigkeiten, hilfe, zwangsräumung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
So etwas habe ich noch nie erlebt. Brauche dringend, DRINGEND Hilfe kleinemuetze ALG II 10 02.10.2015 13:44
Reha und arbeitlos AZET Allgemeine Fragen 1 28.09.2015 18:55
Brauche dringend Hilfe, bald obdachlos ohne Hilfe Sonnenkind636 Allgemeine Fragen 34 05.07.2014 02:33
Arbeitlos melden GzumZ Anträge 15 31.01.2012 01:36
Hilfe, mein Bruder braucht dringend ärztliche Hilfe Billy0815 Allgemeine Fragen 9 05.09.2011 12:59


Es ist jetzt 02:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland