QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> bGE im Fernsehen

...Grundeinkommen Alles zum Grundeinkommen


Umfrageergebnis anzeigen: Macht ihr mit ?

Ja, ich mit ! 13 65,00%
Ich benötige zuerst mehr Information. 4 20,00%
Nein, ich sehe keinen Sinn darin. 3 15,00%
Ich bin mir noch nicht sicher. 0 0%
Teilnehmer: 20. Nur registrierte Benutzer dürfen bei dieser Umfrage abstimmen

Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2010, 19:39   #26
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: bGE im Fernsehen

Nun, man kann über Clement herziehen wie man will. Aber er ist mir, trotz seiner Haltung zu ZAFs noch immer von allen soweit sympatisch. Einfach weil er auch nicht hinter den Berg hält, klipp und klar sagt was er meint ohne groß rum zu schwafeln und auch weiß was er tut. Dazu arbeitet er für sein Geld (Manager Hardliner) und steht tatsächlich eher über irgendwelche Ränkelspielchen ala Koch oder so schmieriges getue wie Schröder. Dummlall ala Zensursula wirst Du von ihm auch nie zu hören bekommen, eher arbeitet er sich wirklich ein. Und ein Herr Sarrazin ist er ganz sicher auch nicht.

Auch wenn ich definitiv seine Ansichten und Meinungen nicht teile und sein handeln sicher eher zum wohle des Prekariats ist, das werd man ihm nicht absprechen können. Ehre wem Ehre gebührt - auch solchen Leuten.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline  
Alt 08.02.2010, 21:01   #27
galigula
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galigula
 
Registriert seit: 09.07.2008
Beiträge: 1.063
galigula galigula
Standard AW: bGE im Fernsehen

Zitat von ShankyTMW Beitrag anzeigen
Nun, man kann über Clement herziehen wie man will. Aber er ist mir, trotz seiner Haltung zu ZAFs noch immer von allen soweit sympatisch. Einfach weil er auch nicht hinter den Berg hält, klipp und klar sagt was er meint ohne groß rum zu schwafeln und auch weiß was er tut. Dazu arbeitet er für sein Geld (Manager Hardliner) und steht tatsächlich eher über irgendwelche Ränkelspielchen ala Koch oder so schmieriges getue wie Schröder. Dummlall ala Zensursula wirst Du von ihm auch nie zu hören bekommen, eher arbeitet er sich wirklich ein. Und ein Herr Sarrazin ist er ganz sicher auch nicht.

Auch wenn ich definitiv seine Ansichten und Meinungen nicht teile und sein handeln sicher eher zum wohle des Prekariats ist, das werd man ihm nicht absprechen können. Ehre wem Ehre gebührt - auch solchen Leuten.

galigula ist offline  
Alt 16.03.2010, 03:16   #28
Perestroika
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Perestroika
 
Registriert seit: 01.07.2006
Ort: EU Berlin Kreuzberg
Beiträge: 187
Perestroika Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: bGE im Fernsehen

Moin Yorkfield!

gute Idee... man kann natürlich auch selbst was schreiben... hier die folgende mail hab ich gerade losgeschickt an die von dir angegebenen Adressen:
menschenbeimaischberger[at]wdr.de
mail[at]will-media.de
info[at]daserste.de
hart-aber-fair[at]wdr.de
maybrit-illner[at]zdf.de

(gibts noch weitere Adressen?)

Zitat:
Wann gibts endlich mal was neues?‏
Von: klaus binder (fleuch[at]hotmail.com)
Gesendet: Dienstag, 16. März 2010 01:07:30
An: maybrit-illner[at]zdf.de

Liebe Leute,

ich bin zutiefst verwundert, daß nun schon über 30 Jahre Journalisten, Professoren und Volksvertreter an der Frage "Was tun mit den ganzen Arbeitslosen" herumdoktorn. Im Internet findet man Zeitungsarchieve, hier z.B. ein alter Spiegel vom 27.11.1978, mit dem Titel

"Arbeitslose: Jeder vierte ein Drückeberger?"

DER SPIEGEL*48/1978 - Arbeitslose: Jeder vierte ein Drückeberger?

Seither geht es Woche für Woche, Monat für Monat insgesamt schon 31 Jahre im selben Stil. Bemerkenswerterweise tun alle so, als sei das Problem gerade erst enstanden, schieben ein aktuelles Ereignis vor: die Weltwirtschaftskrise (1980), die Wende (1989), die Globalisierung (2000) oder jetzt (2010) die ach so schreckliche Finanzkrise; und imselben Atemzug tut man so, als sei das angeblich gerade entstandene Problem -mir nichts dir nichts- in ein zwei Jahren kein Thema mehr.
Durchforstet man die alten Zeitungen, erkennt man, daß das "aktuelle" Geschwätz über Bildung und daß man mehr in Kinder stecken müßte usw, ebenfalls über 30 Jahre alt ist.

Gleichzeitig wundere ich mich, daß andere Wege, wie z.B. das "bedingungslose Grundeinkommen", selbst die light-Version für Einsteiger als "bedingungslose Grundsicherung für Kinder" von den öffentlichen Medien entweder gar nicht oder durch dümmlich-primitive Fragestellungen "wollen Sie 1500 Euro/ Monat ohne Gegenleistung?" behandelt werden. Bisweilen veranstaltet man einen Hahnenkampf, indem man zur Diskussion einen BGE-Vertreter, den man scheinbar leicht lächerlich machen kann in eine Gruppe von anständigen und kompetenten Bürgern steckt. Nach dem Motto: der träumende Gutmensch und die böse Wirklichkeit!
Dabei gibt es mittlerweile Berge von Material, daß man auch als Journalist gut verstehen müßte um was es geht. Und es ist gar nicht notwendig die Bevölkerung mit dummen Sprüchen abzuspeisen. Hier nur eine Info von tausenden. Auf facebook entwickelt sich gerade eine rasant wachsende bge-Gemeinde. Auf der entsprechenden Seite, findet man täglich aktuelle Infos:
Bedingungsloses Grundeinkommen | Facebook

Ja mehr noch: vor kurzem gab es eine Anne-Will Sendung:
Das Erste - Anne Will Blog Blog Archiv Provozieren statt Regieren?
und auf derem Blog wurden die Bürger eingeschüchtert mit dem fettgedruckten Hinweis:

> Bitte sehen Sie davon ab, aufgrund der Flashmob-Initiative
> unseren Blog mit Kommentaren zum Grundeinkommen zu
> überfluten. Die Beiträge werden nicht freigeschaltet.

(der Hinweis verschwand nach einigen Protesten, nicht aber die Zensur)

das heißt selbst in den öffentlichrechtlichen Foren, wo man als Bürger, der das ganze obendrein zahlt, eingeladen wird, Vorschläge und Ideen zu entwickeln, wird man entsprechend behindert.

Die Kinder, an die schon 1978 gedacht wurde, sind inzwischen 32 Jahre und sofern es ihnen gelungen ist, in den öffentlichen Medien ein warmes Plätzchen zu finden, nehmen sie an dem allgemeinen Geschwätz kräftig teil, zum Wohle der nächsten Kinder!

mit entsprechenden Grüßen
Klaus Binder
Perestroika ist offline  
Alt 16.03.2010, 03:46   #29
ewalyn
Elo-User/in
 
Benutzerbild von ewalyn
 
Registriert seit: 04.03.2010
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 233
ewalyn ewalyn
Standard AW: bGE im Fernsehen

DANKEE!!!!!

Natürlich-l klar doch-mach ich mit!!!!


ES WIRKT DOCH!!!!!!!!!!

SUPER!!!!!!!!
ewalyn ist offline  
Alt 16.03.2010, 04:00   #30
ewalyn
Elo-User/in
 
Benutzerbild von ewalyn
 
Registriert seit: 04.03.2010
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 233
ewalyn ewalyn
Standard AW: bGE im Fernsehen

Bitte erst prüfen.

Dann entscheiden.

Es kommt auf die Höhe an, erstens. Es gibt Gegengutachten zu den Regelsätzen, die von über 600 Euro monatlich ausgehen. Statt 354 eben.

Mit 600 im Monat könnte ich was mehr starten...auch in Richtung selber sponsern, auch was Selbstständigkeit anbelangt, oder Anschluss beruflich finden.

Fahrlehrer/Fahrschulen freuen sich, ich könnte meinem Sohn auf Abzahlung-ist gut für seinen Handwerkerjob-diesen finanzieren.

Das ist volkswirtschaftlich sinnvoll, gerade auch für den Mittelstand-und die Riesenbürokratie bräuchten wir nie wieder. In ARGEN musst du doch wegen jedem Pickel X-Seiten ausfüllen, was wird denn bewilligt?

Man sollte auch mal etwas raus aus deer Westerwelle-reaktiv-Depression eben....dem tiefen Misstrauen. Klar, wir wurden genug bereits verarscht,entwürdigt, erpresst... aber den Versuch-auch dieser Studie-ist es wert.

Wenn mein nächster Chef genug-ich bete ja fast-Aufträge hat, mich sich leisten kann (nach meiner Weiterbildung) dann könnte ich ne Spache extra lernen.

Ich bibbere doch fast, dass er genug Aufträge hat nach der Weiterbildung.Er zahlt korrekt.


Hartz ist das Brutalste, was es gibt-die Studie macht Hoffnung.


Das erspart Prekärjobs!!!!

Ganz neue Ordnung tut sich dann auf...die Billigstausbeuter können kann zum Mond auswandern, yeah!!!!! Für das würde ich sogar ehrenamtlich was Engagiertes tun, bedingungslos. Nütze sein den Menschen.....ohne Zwang, Schikane.

Über 600 Euro ohne Mitte-also Miete extra-Regelsatz mindestens -das wäre bereits ein Stück Freiheit, etwas Konsum!!!!

Seid doch nicht wegen Westerwelle so negativ gestimmt...der ist ne zeitweilige Krnakheit eben...geht vorbei wie Bauchweh oder Migräne.

Bin ja so gespannt! Die Studie hochinteressant.
ewalyn ist offline  
Alt 16.03.2010, 17:27   #31
Perestroika
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Perestroika
 
Registriert seit: 01.07.2006
Ort: EU Berlin Kreuzberg
Beiträge: 187
Perestroika Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: bGE im Fernsehen

Hallo Freunde,

natürlich gibts auch in den öffentlichen Medien hier und da Bürger, die sich mit dem BGE beschäftigt haben, bzw sich damit beschäftigen. Das erkennt man an der folgenden selbstgeschriebenen Antwort-mail, in der auch weitere, bzw bessere Ansprechpartner genannt werden...

Zitat:
AW: Wann gibst denn mal was neues?‏
Von: Zuschauerredaktion (Zuschauerredaktion[at]DasErste.de)
Gesendet: Dienstag, 16. März 2010 10:15:23
An: klaus binder (fleuch[at]hotmail.com)

Sehr geehrter Herr Binder,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Zunächst ein Wort zu Ihrer Kritik zu "Anne Will". Wenn ein Blog nur für eine Flashmob-Initiative genutzt wird, wo bleibt dann der demoktatische Meinungsaustauch all jener, die ebenfalls ihre Meinung äußern möchten? Aber dies können Sie gerne mit der Redaktion klären: mail[at]annewill.de

Leider ist die Zuschauerredaktion der ARD-Programmdirektion für Ihr Anliegen nicht die richtige Anlaufstelle. Zur ARD (Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland) gehören neun Landesrundfunkanstalten. Die Anstalten stellen die Sendungen des Ersten Deutschen Fernsehens her.

Die ARD-Programmdirektion koordiniert die Zulieferungen für das ARD-Gemeinschaftsprogramm. Sie hat keine Produktions-Möglichkeiten und kann keine Sendungen ankaufen oder in Auftrag geben.

Deshalb bitten wir Sie, sich direkt an Ihre Landesrundfunkanstalt zu wenden. Die zuständige Redaktion wird entscheiden, ob sie Ihr Anliegen aufgreifen will, über das Thema "bedinungsloses Grundeinkommen" zu berichten und die unterschiedlichen Modelle zu diskutieren.

Die E-Mail-Adressen der ARD-Anstalten lauten:

Bayerischer Rundfunk: zuschauerredaktion[at]br-online.de
Hessischer Rundfunk: fernsehen[at]hr-online.de
Mitteldeutscher Rundfunk: zuschauerservice[at]mdr.de
Norddeutscher Rundfunk: fernsehen[at]ndr.de
Rundfunk Berlin-Brandenburg: zuschauerredaktion[at]rbb-online.de
Radio Bremen: zuschauerredaktion[at]radiobremen.de
Saarländischer Rundfunk: info[at]sr-online.de
Südwestrundfunk: tv[at]swr.de
Westdeutscher Rundfunk: fernsehen[at]wdr.de

Übrigens befasste sich bereits "Monitor" und "Menschen bei Maischberger" mit diesem Thema.

Mit freundlichen Grüßen

(...)

Erstes Deutsches Fernsehen
Programmdirektion
Zuschauerredaktion
Arnulfstraße 42
D-80335 München

Email: info[at]DasErste.de
DasErste.de


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: klaus binder [mailto:fleuch[at]hotmail.com]
Gesendet: Dienstag, 16. März 2010 02:06
An: Zuschauerredaktion
Betreff: Wann gibst denn mal was neues?

Liebe Leute,
(...)
Perestroika ist offline  
Alt 16.03.2010, 17:40   #32
tisinimo
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von tisinimo
 
Registriert seit: 28.02.2009
Ort: Lauf
Beiträge: 182
tisinimo
Standard AW: bGE im Fernsehen

bin auch dabei...
tisinimo ist offline  
Alt 18.03.2010, 06:08   #33
Perestroika
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Perestroika
 
Registriert seit: 01.07.2006
Ort: EU Berlin Kreuzberg
Beiträge: 187
Perestroika Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: bGE im Fernsehen

Habe der Frau noch mal geschrieben

Zitat:
RE: AW: Wann gibst denn mal was neues?‏
Von: klaus binder (fleuch[at]hotmail.com)
Gesendet: Donnerstag, 18. März 2010 04:00:11
An: zuschauerredaktion[at]daserste.de

Liebe Frau x,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Von einer "Flashmob-Initiative" weiß ich nicht wirklich etwas. Falls Leute immer dasselbe schreiben, sieht man das ja. Ansonsten ist es nicht nachvollziehbar, weshalb man Artikel oder Kommentare, in denen das Wort "Grundeinkommen" vorkommt einfach wegzensiert.
Sie schreiben:
> Übrigens befasste sich bereits "Monitor" und "Menschen bei
> Maischberger" mit diesem Thema.

Das ist mir bekannt, habe ich ja geschrieben. Und zwar:
> Bisweilen veranstaltet man einen Hahnenkampf, indem
> man zur Diskussion einen BGE-Vertreter, den man
> scheinbar leicht lächerlich machen kann in eine Gruppe von
> anständigen und kompetenten Bürgern steckt. Nach dem
> Motto: der träumende Gutmensch und die böse Wirklichkeit!

danke also nochmals auch für Angabe geeigneterer Ansprechpartner!
mit frühmorgendlichen Grüßen
Klaus Binder
Außerdem hab ich die obige mail an die angegebenen Adressen versendet...
Perestroika ist offline  
Alt 19.03.2010, 02:10   #34
Perestroika
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Perestroika
 
Registriert seit: 01.07.2006
Ort: EU Berlin Kreuzberg
Beiträge: 187
Perestroika Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: bGE im Fernsehen

Eine weitere Antwort von rbb-online.de für klippundklar

Zitat:
Betreff: Antwort/ Wann gibts denn mal was Neues?‏
Von: (...)
Gesendet: Donnerstag, 18. März 2010 16:20:52
An: fleuch@hotmail.com

Sehr geehrter Herr Binder,
wir danken vielmals für Ihre ausführliche Mail an uns vom 18.03.10.

DasThema Grundeinkommen, Bürgergeld haben wir bei KLIPP & KLAR
schon mehrfach diskutiert.
Wir hatten mindestens zwei Mal den dm-Chef Götz Werner dazu im Studio.
Die letzte Sendung mit dem Titel "Mit Bürgergeld aus der Hartz IV-Falle"
lief am 24.03.2009 über unseren Sender.
Gäste waren Thilo Sarrazin,SPD,
der Bürgergeld-Befürworter und Sozialforscher Michael Opielka und
Inge Kloepfer, Autorin des Buches "Aufstand der Unterschicht".

Ja, das ist fast ein Jahr her und es ist durchaus möglich,
dass auch dieses Thema wiederum bei uns auf den Plan kommt.


Deshalb vielen Dank für Ihre Anregungen und Hinweise.

Mit freundlichen Grüßen
(...)

Wenn Sie sich vorab über unsere Themen informieren
wollen, besuchen Sie doch unsere Internetseite oder
bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter, dadurch werden Ihnen wöchentlich Themen und Gäste
automatisch als E-Mail zugeschickt .

rbb Fernsehen
Redaktion KLIPP & KLAR
Marlene-Dietrich–Allee 20
14482 Potsdam
Telefonkontakt und kostenlose Zuschauerkarten
über Service-Redaktion
Tel.: 030 - 97 993 - 21 71 oder 0331 - 97993 - 2171

Neues von KLIPP&KLAR in unserem Newsletter:
"KLIPP & KLAR"-Newsletter abonnieren | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg
Perestroika ist offline  
Alt 19.03.2010, 03:10   #35
Yorkfield
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Yorkfield
 
Registriert seit: 21.08.2009
Beiträge: 158
Yorkfield
Standard AW: bGE im Fernsehen

Zitat von Perestroika Beitrag anzeigen
Moin Yorkfield! [...] gibts noch weitere Adressen ?
Hi Perestroika!

Ach Klaus, das ist so frustrierend.
Man bekommt nur Textbausteine als Anwort.

Wenn das Thema so systematisch vermieden wird, dann kommen wir auch kein Deut weiter.
Susanne sagte kürzlich, daß sie immer wieder Leute trifft, die noch nie etwas vom Grundeinkommen gehört haben.
Wenn das bGE mal im Fernsehen so diskutiert würde wie das Thema Hartz IV, dann hätten wir endlich den dringend benötigten Informationswaldbrand.
Die Arbeit der vielen Bürgerinitiativen sind zur Zeit unsere einzige Hoffnung dem Thema zu mehr Bekanntheit zu verhelfen, aber so dauert es halt eine Ewigkeit.

Zitat:
Ja, das ist fast ein Jahr her und es ist durchaus möglich, daß auch dieses Thema wiederum bei uns auf den Plan kommt.

Wenn das nicht ein kleiner Lichtblick ist !



Zitat von ewalyn Beitrag anzeigen
DANKEE!!!!!

Natürlich-l klar doch-mach ich mit!!!!



Ich überlege gerade, wenn ich für jeden Einwohner Deutschlands nur einen einzigen Cent bekommen würde (ca 82.000.000 x 0.01 € = 820.000 €), hätte ich damit für mein Leben ausgesorgt, denn die Masse machts !


Habt ihr gewußt, daß eine gerechte Gesellschaft allen Menschen zu Gute kommen würde ?

Studie über Lebensqualität: "Ungleichheit zersetzt Gesellschaften" - taz.de


Übrigends, während ich diese Zeilen schreibe, redet Domian im Fernsehen (WDR) gerade.
Traut sich jemand in einem der zukünftigen Sendungen dort anzurufen (0800 220 5050), um das bGE mal zum Thema zu machen ?
Vermutlich kommt man nur schwierig durch, aber wenn es dann funktioniert, wäre das geilo.
Yorkfield ist offline  
Alt 20.03.2010, 18:06   #36
Perestroika
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Perestroika
 
Registriert seit: 01.07.2006
Ort: EU Berlin Kreuzberg
Beiträge: 187
Perestroika Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: bGE im Fernsehen

Hi Yorkfield,

hier noch ein hübscher gez-finanzierter Textbaustein.

Bei mehr als zehn mails, haben mir nur drei geantwortet (ohne meine mail wirklich zu verstehen). Hier noch ein Textbaustein von menschenbeimaischberger.

Zitat:

Antw: Wann kommt mal was neues?‏
Von: menschenbeimaischberger (menschenbeimaischberger[at]WDR.DE)
Gesendet: Donnerstag, 18. März 2010 17:24:58
An: klaus binder (fleuch[at]hotmail.com)

Sehr geehrter Herr Binder,

im Namen auch von Sandra Maischberger bedanken wir uns für Ihre kritischen Zeilen.

Wir können Ihnen versichern, dass wir Ihre Nachricht aufmerksam gelesen haben und über Kritik in unseren Redaktionssitzungen lange diskutieren.

Aufgrund der zahlreichen Emails, die wir täglich erhalten, können wir in diesem Antwortschreiben leider nicht detaillierter auf die von Ihnen angesprochenen Aspekte eingehen. Bitte haben sie hierfür Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen, i. A. Redaktion "Menschen bei Maischberger"


>>> klaus binder <fleuch[at]hotmail.com> 16.03.2010 >>>

Liebe Leute,
(...)
Nun ja, mir solls recht sein, ich gucke eh keine Glotze... Es hat auch etwas für sich, wenn sich im "Untergrund" manches tut und die armen ahnungslosen Medienfritzen (und andere), wie seinerzeit in der DDR, völlig überrumpelt werden...

Und lieber Yorkfield, es gibt doch Internet, und da kann man sehr gut viele Menschen informierten. Mit tv-Sendungen allein ist es auch nicht getan. Es gibt doch schon "Massen" von bge-Fans. Nur, die meisten warten auf ein Wunder...

viele Grüße
Klaus Binder
Perestroika ist offline  
Alt 23.03.2010, 22:10   #37
Perestroika
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Perestroika
 
Registriert seit: 01.07.2006
Ort: EU Berlin Kreuzberg
Beiträge: 187
Perestroika Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: bGE im Fernsehen

Ein weiterer Textbaustein. Ich denke aber mal, daß sich zu wenig Bürger an "ihre" Sender wenden...

Zitat:
Antwort: Wann gibst denn mal was neues?‏‏
Von: TV[at]swr.de
Gesendet: Montag, 22. März 2010 09:26:49
An: klaus binder (fleuch[at]hotmail.com)
Sehr geehrter Herr Binder,

vielen Dank für Ihre Mail.

Immer wieder bekommen wir von unseren Zuschauern Hinweise, Informationen
und Wissen, das in die Redaktionsarbeit mit einfließen kann.

Wir geben Ihre interessanten Zeilen an die in Frage kommenden Kollegen
weiter.

Mit freundlichen Grüßen
(...)

SÜDWESTRUNDFUNK
FS-Publikumskontakte
Hotline: 01803 929 555


klaus binder <fleuch[at]hotmail.com>
An: <tv[at]swr.de>
18.03.2010 05:26 Kopie
Thema: Wann gibst denn mal was neues??

Liebe Leute,
(...)
Perestroika ist offline  
Alt 23.03.2010, 22:16   #38
ewalyn
Elo-User/in
 
Benutzerbild von ewalyn
 
Registriert seit: 04.03.2010
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 233
ewalyn ewalyn
Standard AW: bGE im Fernsehen

Stellt Euch vor, WAS damit alles an Repressalien wegfallen würde!! Zeitarbeitsgeier, Billigstschufterei....ausserdem würden grosse Potentiale freigesetzt werden: Soziale Kräfte, dann dezentrale Energieversorgung....stellt Euch das alles vor.

Die aufregendste Idee seit langem übrigens.Besser als alle -ismen, alten Muster alter Funktionärs-Denke .....

Riecht nach Freiheit, Demokratie, Menschenwürde.....wirklicher Entfaltung der Kräfte, Menschen wären keine Kostenfaktoren mehr. Arbeit sinnvoll, nicht mehr entwertet, nicht absurderweise gar erzwungen....tolle Frau, die diese Petition stellte übrigens!

In Witten gab es letzten Sonntag eine Diskussion darüber in der VHS-Diskussionsreihe, weitere folgen...wunderbar..es wird immer mehr publik.

Ich bin so gespannt!

Yorkfield, danke für Deinen link..Studie über Lebensqualität. Die bundesdeutsche sieht grausig aus, berichten immer mehr Ärzte, Zunahme psychischer Erkrankungen......kein Wunder!

Irgendwann gibt es die Hartz-Krankheit als typische reaktive Beschwerden bei Verhartzung, also wirklich.

Deswegen rief ich beinahe mal bei Domian an....ich überlege es noch.....Hartz macht mich echt zeitweilig krank, voll Stress (Alpträume auch)-ich steh dazu. Ist ja "nur" reaktiv..kein Wunder. Reinste Folter für den Menschen, seines Leibes, seiner Psyche, unwürdig, voll die Stresshormone pur, Dauerbelastung....bähhh. Mein SB Berufsschikaneur, die SB meines Sohnes Berufssadistin.....aber wenn ich bGE lese, höre.....ach, da gehen mir die Augen auf........was sich dort für neue Welten eröffnen, einzigartig, Möglichkeiten. Ich habe auch Angst, ein-ich hoffe noch-zukünftiger Chef nach innerbetrieblicher Weiterbildung(hart durchgeboxt in der Jobagentur, war grosser Stress...) hat dann genug Aufträge...alle zittern, bangen..und auch die in Zeitverträgen.

Das ist Stress...für Millionen. Ist das Lebensqualität etwa? Und Armut, Schikane, wie wirkt sich das aus? Diese argen ARGEN....ja.Deren Schreibtischtäter, als habe sich auch Kafka´s Werk in seinen Büchern realisiert. Eines Tages-als mein Zeitvertrag nicht verlängert wurde-wachte ich morgens als Insekt in Deutschland auf. Mit Stigma gratis als Amtsstemppel versehen. Und sah mich mit einem schikanösen bevormundenden Berufs-Menschenverachter hinterm Schreibtisch fast ausgeliefert.......einem eiskalten Täter. Und Mitläufer.

Vom ärgsten.Nicht steigerungsfähig......gibt es Schlimmeres?

Hartz ist die Hölle. Wie ein Gemälde von Breughel oder Bosch.....wie ein Alptraum in der Wirklichkeit..im Leben.

Diese absurde überteuerte Riesenschikanebürokratie der Wahnsinn..nicht meiner. Was braucht man an innerer Kraft, dabei nicht zugrunde zu gehen, auf der Strecke zu bleiben......
......Selbstmotivation..Glauben an sich selber.-Uff.

Und diese Täter behandeln Menschen wie Insekten...fürchterlich.
ewalyn ist offline  
Alt 23.03.2010, 23:16   #39
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: bGE im Fernsehen

Findest Du nicht das Du übertreibst? Ich habe schlimmeres erlebt als Hartz IV, vielleicht sollte man auch in der Öffentlichkeit nicht immer alles so darstellen als wäre es das schlimmste auf der Welt was einem passieren kann, das macht unglaubwürdig
Arania ist offline  
Alt 24.03.2010, 03:21   #40
Yorkfield
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Yorkfield
 
Registriert seit: 21.08.2009
Beiträge: 158
Yorkfield
Standard AW: bGE im Fernsehen

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Findest Du nicht das Du übertreibst ? Ich habe schlimmeres erlebt als Hartz IV, [...]

Ja Arania, wo Du Recht hast, da hast Du Recht.

Die Massen strömen nur so zu den ARGEN, alle wollen Sie in Armut leben.
Sie sind so heiß auf Hartz IV, sie würden sogar über Leichen gehen, damit sie endlich auch mal in den orgasmischen Genuß der römischen Dekadenz kommen.

Was bedeuted denn schon Sicherheit ? Wenn man sich über sein Überleben keine Sorgen mehr machen muß, das ist doch sowas von langweilig.
Ne, ne ... abgesicherte Existenzen können zwar auch irgendwann mal Opfer werden, sie arbeiten 8 Stunden am Tag, aber nur ein echter Harz IV Empfänger darf sich 24 Stunden, rund um die Uhr, Sorgen machen.
  • Daß ich oft mitten in der Nacht, scheinbar grundlos, aufwache vor Sorge,
  • daß sich das Verhalten von einigen Mitmenschen mir gegenüber schlagartig ändert sobald sie hören, daß ich Hilfe zum Lebensunterhalt beziehe,
  • daß ich merke wie ich aus Frust, viel ungesundes Essen in mich hineinstopfe um mich irgendwie zwangsweise zu belohnen dafür, daß ich tagtäglich geistig vergewaltigt werde,
  • daß ich eigene Träume unterdrücken muß, die andere Leute (ohne es wirklich verdient zu haben) großzügig ausleben können,
  • daß ich mir von der Öffentlichkeit gefallen lassen muß, als Schmarotzer deklariert zu werden, weil ... ja warum eigentlich ? Weil ich lebe ? Weil ich existiere ? Weil meine Eltern mich irgendwann mal gezeugt haben ?
Ist das nicht sehr typisch für eine geistig sehr unterentwickelte Gesellschaft, daß sie Menschen für etwas verantwortlich macht, für das sie in keinster Weise etwas können ? Nicht nur die Dummen haben die größte Klappe, sondern auch die wirklich VERANTWORTLICHEN SCHMAROTZER UND PARASITEN unserer Gesellschaft können ihre Klappe garnicht weit genug aufreißen. Am liebsten würden sie ihren Unterkiefer aushaken, um ihre Klappe weiter öffnen zu können.
Beide, die Dummen und die Abzocker, handeln destruktiv und irrational, weil sie am Ende uns allen die Lebensgrundlage Stück für Stück entziehen.


Sich damit rumärgern zu dürfen, das ist doch viel besser als ein gesundes, ausgeglichenes, der Natur des Menschen entsprechendes und motiviertes Leben führen zu müssen .... aber nur für geistig unterbelichtete und von der Natur aus mit natürlichem Menschenverstand unterversorgte Individuen.

Die derzeitige Gesellschaft ist geprägt von einem krankhaft gesteigerten Egoismus.
Zuerst komm ich, ich, ich ... und dann lange Zeit nichts, dann komme ich, ich, ich wieder, und was dann noch übrig bleibt, das bekomme ich auch noch.
Wie eine Virusinfektion wird diese zerstörerische Charaktereigenschaft von einer Generation zur nächsten weitergegeben.

Sie wird genährt, vermehrt, idealisiert und künstlich am Leben erhalten.
Und das Ende vom Lied ? Tja, dann schau Dich um und benutze dabei zur Abwechslung mal die rechte Hemisphäre Deines Gehirns.

Die weiß es nämlich besser.
Yorkfield ist offline  
Alt 24.03.2010, 14:07   #41
tisinimo
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von tisinimo
 
Registriert seit: 28.02.2009
Ort: Lauf
Beiträge: 182
tisinimo
Standard AW: bGE im Fernsehen

Zitat von Yorkfield Beitrag anzeigen
Ja Arania, wo Du Recht hast, da hast Du Recht.

Die Massen strömen nur so zu den ARGEN, alle wollen Sie in Armut leben.
Sie sind so heiß auf Hartz IV, sie würden sogar über Leichen gehen, damit sie endlich auch mal in den orgasmischen Genuß der römischen Dekadenz kommen.

Was bedeuted denn schon Sicherheit ? Wenn man sich über sein Überleben keine Sorgen mehr machen muß, das ist doch sowas von langweilig.
Ne, ne ... abgesicherte Existenzen können zwar auch irgendwann mal Opfer werden, sie arbeiten 8 Stunden am Tag, aber nur ein echter Harz IV Empfänger darf sich 24 Stunden, rund um die Uhr, Sorgen machen.
  • Daß ich oft mitten in der Nacht, scheinbar grundlos, aufwache vor Sorge,
  • daß sich das Verhalten von einigen Mitmenschen mir gegenüber schlagartig ändert sobald sie hören, daß ich Hilfe zum Lebensunterhalt beziehe,
  • daß ich merke wie ich aus Frust, viel ungesundes Essen in mich hineinstopfe um mich irgendwie zwangsweise zu belohnen dafür, daß ich tagtäglich geistig vergewaltigt werde,
  • daß ich eigene Träume unterdrücken muß, die andere Leute (ohne es wirklich verdient zu haben) großzügig ausleben können,
  • daß ich mir von der Öffentlichkeit gefallen lassen muß, als Schmarotzer deklariert zu werden, weil ... ja warum eigentlich ? Weil ich lebe ? Weil ich existiere ? Weil meine Eltern mich irgendwann mal gezeugt haben ?
Ist das nicht sehr typisch für eine geistig sehr unterentwickelte Gesellschaft, daß sie Menschen für etwas verantwortlich macht, für das sie in keinster Weise etwas können ? Nicht nur die Dummen haben die größte Klappe, sondern auch die wirklich VERANTWORTLICHEN SCHMAROTZER UND PARASITEN unserer Gesellschaft können ihre Klappe garnicht weit genug aufreißen. Am liebsten würden sie ihren Unterkiefer aushaken, um ihre Klappe weiter öffnen zu können.
Beide, die Dummen und die Abzocker, handeln destruktiv und irrational, weil sie am Ende uns allen die Lebensgrundlage Stück für Stück entziehen.


Sich damit rumärgern zu dürfen, das ist doch viel besser als ein gesundes, ausgeglichenes, der Natur des Menschen entsprechendes und motiviertes Leben führen zu müssen .... aber nur für geistig unterbelichtete und von der Natur aus mit natürlichem Menschenverstand unterversorgte Individuen.

Die derzeitige Gesellschaft ist geprägt von einem krankhaft gesteigerten Egoismus.
Zuerst komm ich, ich, ich ... und dann lange Zeit nichts, dann komme ich, ich, ich wieder, und was dann noch übrig bleibt, das bekomme ich auch noch.
Wie eine Virusinfektion wird diese zerstörerische Charaktereigenschaft von einer Generation zur nächsten weitergegeben.

Sie wird genährt, vermehrt, idealisiert und künstlich am Leben erhalten.
Und das Ende vom Lied ? Tja, dann schau Dich um und benutze dabei zur Abwechslung mal die rechte Hemisphäre Deines Gehirns.

Die weiß es nämlich besser.
... Gruss
tisinimo ist offline  
Alt 25.03.2010, 01:25   #42
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: bGE im Fernsehen

Zitat von ewalyn Beitrag anzeigen
Stellt Euch vor, WAS damit alles an Repressalien wegfallen würde!! Zeitarbeitsgeier, Billigstschufterei....ausserdem würden grosse Potentiale freigesetzt werden: Soziale Kräfte, dann dezentrale Energieversorgung....stellt Euch das alles vor.
Oh, ich bin da weniger Optimistisch. Vor allem frag ich mich gerade was Du mit Dezentraler Energieversorgung meinst?

Hartz4 und vieles an diesen Zwängen würde weg fallen. Aber ZAF dun billigschufterei? Hier wär ich vorsichtig - die Sklaverei wurde eigentlich abgeschafft, mit Zeitarbeitsfirmen jedoch auf andere Weise gesellschaftlich wieder eingeführt (ich weiß, der vergleich hinkt zum Teil - betrachtet es als nahes Sinnbild).

Zitat:
Riecht nach Freiheit, Demokratie, Menschenwürde.....wirklicher Entfaltung der Kräfte, Menschen wären keine Kostenfaktoren mehr. Arbeit sinnvoll, nicht mehr entwertet, nicht absurderweise gar erzwungen....tolle Frau, die diese Petition stellte übrigens!
Dem stimme ich zu.

Zitat:
...Vom ärgsten.Nicht steigerungsfähig......gibt es Schlimmeres?

Hartz ist die Hölle. Wie ein Gemälde von Breughel oder Bosch.....wie ein Alptraum in der Wirklichkeit..im Leben....
Ich würds anders ausdrücken:
Die ganze Agenda 2010 inkl. Hartz4 ist ein Alptraum und es konnte in Deutschland neben der von der Wirtschadft gesteurten Politik nichts schlimmeres passieren. - Aber schlimmer geht immer.
Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Findest Du nicht das Du übertreibst? Ich habe schlimmeres erlebt als Hartz IV, vielleicht sollte man auch in der Öffentlichkeit nicht immer alles so darstellen als wäre es das schlimmste auf der Welt was einem passieren kann, das macht unglaubwürdig
@Arania
Ich kenn Deine Lebensgeschichte ja nicht und was Du erlebt hast, dadurch kann und werd ich nicht irgendetwas beurteilen können. Doch ich bin Neugierig (auch um deinen letzten Post besser zu verstehn): Was hast du schlimmeres in welcher Form erlebt?
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline  
Alt 25.03.2010, 14:06   #43
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: bGE im Fernsehen

da dieses den Rahmen des Threads sprengen würde und auch privat ist gehört es wohl nicht hier rein gepostet, aber Du hast sicher Phantasie genug um Dir ausmalen zu können was alles schlimmer sein könnte als Hartz IV, ich kenne da jede Menge
Arania ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
fernsehen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aus dem DDR-Fernsehen Gavroche Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 12.02.2009 16:09
Gestern im Fernsehen gere Allgemeine Fragen 2 09.09.2008 18:56
WDR Fernsehen AKS - Hartz-IV-Empfänger klagen immer öfter redfly Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 08.08.2008 20:06
WDR Fernsehen Westpol - Sendung vom 11.11.07 - Widerspruch zwecklos ... redfly Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 12.11.2007 13:42
Fernsehen wer bezahlt den Anschluss Manny ALG II 16 17.02.2007 23:19


Es ist jetzt 01:55 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland