Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bedingungsloses Grundeinkommen

...Grundeinkommen Alles zum Grundeinkommen


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2013, 19:54   #351
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Ein historischer Tag:

Das Grundeinkommen ist heute in der Printausgabe der BILD das erste mal Thema auf der Titelseite!


Ich frage mich, ob das gut oder schlecht für die Idee des BGEs ist.
 
Alt 30.11.2013, 21:32   #352
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Na dann wollen wir doch mal zaubern.

Das BGE.

Wir stehen am beginn einer neuen technischen Revolution.
Das ist wohl eigentlich unbestreitbar.

So wie vor über 100 Jahren in der Landwirtschaft werden in den nächsten Jahren massenhaft Jobs wegbrechen. (Verwaltungen, Logistik usw.)
Ob es der BND ist oder andere, alle räumen ein das mindestens
50 % der Arbeitsplätze wegbrechen werden.
(Und das ist schon optimistisch)

Ein BGE muß erwirtschaftet werden, dafür müssten alle an einem Strang ziehen.
Alle Einwohner dürften nur noch in diesem Land einkaufen , und das dann auch nur noch bei Betrieben die hier ihr Geld versteuern müssen.
(Das wiederum verstöße gegen jegliches geltende Recht.)

Menschen ziehen nicht alle an einem Strang, Menschen sind auch nicht alle gleich. Menschen haben vor dem Gesetz alle gleich zu sein, aber nicht in ihrem eigenen "Sein"
Gier, Neid,Mißgunst sind extreme Triebfedern in unseren Breiten.
Die Menschen müssten also erstmal in sogenante Umerziehungslager. (naja, darin haben die deutschen ja übung.)

Der Mensch möchte in der Regel immer etwas mehr.
Wenn er also ein BGE bekommt , ein Fernseher hier 500 € kostet und hier ein Notebook 300 € , dann kann er es hier kaufen.
Er kann es aber auch im Nachbarland kaufen, wo beides zusammen vieleicht nur 600,00 € zusammenkostet.
Dann bekommt er vielleicht für 200 € noch ein Fahrrad mit hinzu.

Er hat also dann für seine 800€ die aus dem BGE stammen ein Fernseher, ein Notebook und ein Fahrrad erstanden.
Nur ist dieses Geld nicht mehr im Kreislauf des BGE Systems.

Also brauchen wir ein Umerziehungslager,einen totalen Überwachungsstatt, eine befestigte Grenze um unser Land, und noch Leute die noch wissen wieviel man vorhalten muß um einen Grenzbrecher zu treffen.

Vielleicht brauchen wir auch all dies nicht, vielleicht werden die Menschen ja auch so einsichtig, es gibt keinen Mord, keinen Betrug, keine Vergewaltigung und keine Kriege mehr.

Die Diskussion um ein BGE ist also rein akademischer Natur.
Es ist ein Widerspruch an sich.
Es ist eine dieser wahnhaften Sozivorstellungen die in den verschiedensten Ausrichtungen schon ganz Europa angezündet hatten.

Also wenn ich ein BGE bekomme, wie wollt ihr sicherstellen das ich mein Geld nicht im Ausland ausgebe um zb. die hohen Konsumsteuern zu umgehen.
Ich würde doch so viel mehr für Geld bekommen.
Und ich wäre wohl nicht alleine.

Es wäre mir persönlich doch schietegal ob das BGE System langfristig dann noch weiter funktionieren würde.
Ich will es doch eh nicht haben.
Der Ratlose ist offline  
Alt 01.12.2013, 12:35   #353
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Ich frage mich, ob das gut oder schlecht für die Idee des BGEs ist.
Kommt drauf an. War das BGE halbnackt?

In welchem Zusammenhang hat es das BGE denn auf den Titel geschafft?
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 01.12.2013, 14:57   #354
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Kommt drauf an. War das BGE halbnackt?
Ja:

http://4.bp.blogspot.com/_5-Q6zioKC-...hinschauen.JPG



Nee Spaß - so wurde das BGE nicht präsentiert,
aber ulkigerweise ging es um die gleiche Grundeinkommens-Initiative, die auch die Unterwäschefotos mal gemacht hat.

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
In welchem Zusammenhang hat es das BGE denn auf den Titel geschafft?
Es ging um diese Aktion der Schweizer-Grundeinkommens-Initiative mit den vielen Münzen.
Und ein großes Bild war gestern auf der Titelseite der Printausgabe der Bildzeitung zu sehen, wie die Initiative im Tresor die Münzen "schippt".
Wie in der Online-Ausgabe der Bildzeitung: Tresor mit 8 Mio Münzen unterm Hammer


Btw - ich bin kein(!) Bildleser, aber gestern beim Einkaufen fiel mir das an der Kasse auf.
 
Alt 02.12.2013, 19:39   #355
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Was ganz komisches.

Heute ist meine Akku powerbank angekommen.
Sie kam aus Hongkong über Singapore zu uns in die Firma (im Ausland).

Bezahlt habe ich sie mit einem Teil meines Regelsatzes.
Wenn das jetzt ein Teil meines BGE währe, wie würde meine Ausgabe den nun in den Kreislauf des BGE gelangen.
Inwieweit wäre dieser Kauf , der Transport , etwaige MwSt Belastung usw. ein Bestandteil des Wirtschaftskreislaufs der benötigt wird um das BGE zu bezahlen.

Das Geld für die Powerbank käme ja aus dem BGE , aber was hat die Wirtschaft in Deutschland davon.
Oder wird das BGE dann von China usw an uns bezahlt.

Einfach mal so ein Beispiel aus dem Leben.
Der Ratlose ist offline  
Alt 02.12.2013, 21:41   #356
Kaydo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 285
Kaydo
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Der Ratlose Beitrag anzeigen
Das Geld für die Powerbank käme ja aus dem BGE , aber was hat die Wirtschaft in Deutschland davon. Oder wird das BGE dann von China usw an uns bezahlt.
Bereits Ende der 60er Jahre wurde in Deutschland mehr produziert, als für die Versorgung der Bevölkerung nötig war. Warum?

Weil beständige, sichere Lebensverhältnisse sich niemand als »wichtigstes Ziel« und dauerhaften Zustand sich vorstellen wollte oder konnte. Man lebte »von der Hand in den Mund«. Klüger waren da schon die Kommunisten, die sich sagten, die Bevölkerung muss versorgt sein, was brauchen wir dafür? Machen wir mal einen Plan. Und wozu sollte man mehr produzieren, als man verbraucht? Lieber die freie Zeit, die sich dann ergibt, nutzen, um den persönlichen Interessen nachzugehen.

Das Ergebnis ist ein ganz anderer Menschenschlag, als er in Westdeutschland herangezüchtet wurde. Als Westdeutscher war ich überrascht von der viel herzlicheren Art und dem direkten, persönlichen Umgang. Im Westen kannte ich das gegenseitige Taxieren, wer hat mehr, wer kann mehr, wer ist dem anderen überlegen.

In Westdeutschland wurde die Wirtschaft auf »Weltwirtschaft« getrimmt. Aber nicht weil die deutsche Bevölkerung das brauchte, sondern weil die Leute, die im Hintergrund die Strippen in der Industrie zogen, das so wollten.

---

Nein, deine Frage wurde schon öfters diskutiert. Dazu ist es notwendig bei Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens (bGE) sich eine Konsumsteuer vorzustellen.

Würden dann Güter aus dem Ausland nach Deutschland eingeführt, würden sie mit den Infrastrukturkosten unseres Landes belastet (die Powerbank willst du, also wird dein Verbrauch besteuert), während die Ausfuhren für Deutschland steuerfrei, aber mit den Infrastrukturkosten des jeweiligen Empfängerlandes belastet würden. Weil die Idee der Konsumsteuer die ist, dass der Verbrauch besteuert wird und nicht die Herstellung.

Nach Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens würde die Weltwirtschaft bestehen bleiben, und die Märkte. Es würde aber auch an uns liegen, ob wir bei den lebensnotwendigen Gütern vorzugsweise landeseigene Produktion bevorzugen oder ausländische Produkte kaufen. Das kann man machen, wäre eine persönliche Entscheidung (wie auch heute schon). Aber ob das nötig ist, wird man sehen. Du überlegst ja auch, wo du deine Powerbank kaufst, ist der Preis o.k. und so weiter.

Wenn du deine Powerbank aus Kostengründen im Ausland gekauft hast, kann es sein, dass nach Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens solche Produkte wieder zu einem akzeptablen Preis in Deutschland hergestellt werden.

Das Problem bei solchen Vergleichsversuchen heute und in einer Grundeinkommens-Gesellschaft ist, dass man meistens vergisst ein paar Parameter umzustellen. Zum Beispiel kaufst du heute im Ausland, weil etwa in China die Menschen viel leichter ausgebeutet werden können als in demokratischen Ländern. In kommunistischen Ländern und semi-kapitalistischen Diktaturen können die Menschen noch rigoroser zur Zwangsarbeit geführt werden, als es heute bereits in Deutschland der Fall ist. Deswegen kann man ja so schön preiswert im Ausland einkaufen.

Genau diese Ausbeutung würde sich aber im Ausland nicht mehr lohnen, nach Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens. Weil die Ausbeuter-Produkte mit der vollen Inlandssteuer bei uns belastet würden, wenn sie diese zu uns exportieren.

Das heißt, dein Beispiel ist nur für die heutige Situation gültig. Aber nicht mehr für eine bGE-Gesellschaft.

.....
__

Kaydo
Kaydo ist offline  
Alt 03.12.2013, 02:27   #357
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.189
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Das würde aber bedeuten dass man das BGE weltweit einführen müsste, also auch in China, USA, Indien, Korea ect;
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline  
Alt 03.12.2013, 15:03   #358
Kaydo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 285
Kaydo
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Surfing Beitrag anzeigen
Das würde aber bedeuten dass man das BGE weltweit einführen müsste, also auch in China, USA, Indien, Korea ect;
Die ganze bGE-Bewegung ist bereits darauf ausgerichtet. Ich hatte bei der Grundeinkommens-Demo in Berlin jetzt im September mit einem Vertreter aus Polen gesprochen. Das war sehr interessant. Da ist eine richtige Aufbruchsstimmung. Und Solidarität in Europa macht richtig Spaß, wenn man gemeinsam für ein Bedingungsloses Grundeinkommen eintritt. Oder Kroatien. Die haben als Erste die Zahl an Unterschriften für die EU-Initiative zusammengehabt. Hier eine Karte, wo es alles Initiativen in Europa gibt:

European Map of Basic Income Groups - European Initiative for Basic Income

In Brasiliens sind sie aktiv, in Afrika und jetzt war eine Diskussion in den USA im Gange.

http://www.nytimes.com/2013/11/17/ma...live.html?_r=0

Letztes Jahr war in München der Basic Income Kongress. Hier die Rednerliste:

RednerInnen | 14th BIEN Congress - München 2012

Leute aus Korea, Indien, ....

Das Grundeinkommen wird kommen! Ich denke auch weltweit. Nur ist die Frage, wie viele Menschen noch bis dahin in den Selbstmord getrieben, in die Obdachlosigkeit gebracht und zur Zwangsarbeit genötigt werden, durch die Jobcenter und dieses gnadenlose System in Deutschland.

....
__

Kaydo
Kaydo ist offline  
Alt 03.12.2013, 21:20   #359
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Beim gedanken an ein BGE wird mir wiederum speiübel.

Dieses BGE würde auch bedeuten das allein in Deutschland die extremen Kräfte, links oder rechts , sich komplett frei machen könnten und Tag und Nacht daran arbeiten könnten die Macht zu erlangen.
Und alle würden dafür finanziell einstehen.

Ich habe das erste mal etwas in China erworben, ich wollte sehen wie das funktioniert und auch ein Beispiel haben wo mir die Leute erklären können wo das BGE , die finanzierung ansetzen könnte.

Tja, das kann keiner, der eine träumt noch von Einfuhrzöllen, und der andere davon das der Verbrauch der Infrastruktur das erwirtschaften soll.

Also sollen dann die Infrastrukturkosten angehoben werden, bzw. der Verbrauch, es soll also Familienangehörigen erschwert werden sich gegenseitig zu besuchen, ins Ausland zu fahren, Nachrichten und Informationen zu erhalten usw.
Der Ratlose ist offline  
Alt 04.12.2013, 22:43   #360
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Surfing Beitrag anzeigen
Das würde aber bedeuten dass man das BGE weltweit einführen müsste, also auch in China, USA, Indien, Korea ect;
Ich denke, ein BGE sollte langfristig auch weltweit eingeführt werden. Aber ich könnte mir vorstellen dass Länder wie Deutschland oder die Schweiz
(oder vielleicht auch die skandinavischen Länder) diesbezüglich Vorreiter sind.
 
Alt 05.12.2013, 02:59   #361
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.189
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Die Sendung wird um 3.00 Uhr wiederholt. Habe sie bereits gesehen und kann sagen das Thema der Sendung passt gut zum Grundeinkommen.

Die Gäste im Studio | Das Erste - Anne Will - Archiv
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline  
Alt 05.12.2013, 13:44   #362
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Surfing Beitrag anzeigen
Die Sendung wird um 3.00 Uhr wiederholt. Habe sie bereits gesehen und kann sagen das Thema der Sendung passt gut zum Grundeinkommen.

Die Gäste im Studio | Das Erste - Anne Will - Archiv
Hier kann man die Sendung online ansehen: Franziskus verteufelt Kapitalismus - Muss Deutschland umdenken? | Das Erste - Anne Will - Videos
 
Alt 05.12.2013, 22:53   #363
ikarus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Beiträge: 971
ikarus ikarus ikarus ikarus ikarus
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Ich kann nur sagen, ein BGE ist sinnvoll und in einem reichen Staat wie unserem auch möglich.
Wer da glaubt unsere Mitmenschen würden da nur noch auf der faulen Haut liegen, der
liegt falsch.
Wer soviel Vermögen hat, das er dies in 3 Leben nicht ausgeben kann dann läuft was falsch auf der Welt.
Dieser Mensch lässt sein (meist geerbt) Geld arbeiten und liegt oft auf der faulen Haut.
Das kann sich ein Mensch mit BGE weiterhin nicht leisten, wenn er z.B. an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen möchte usw.
BGE heißt nicht ein Leben in Saus und Braus, sondern ist weiterhin Hartz 4 aber ohne diese
unmenschlichen Drangsalierungen.
Darum sage ich das BGE muss sein. Nur über die Höhe lässt sich diskutieren.
Menschen die arbeiten, müssen natürlich mehr verdienen, die können sich auch mehr leisten.
Und da wird der Anreiz für BGE-Empfänger bestehen sich an die Arbeit auszurichten um es im Leben besser zu haben.
Man sagt das ca. 2-3% der Menschen mit heutigen Mitteln für die Gesellschaft verloren sind, das war früher so und ist auch heute so.
Das hat unsere Gesellschaft immer getragen. Viele davon sind falsch oder gar nicht sozialisiert bzw. auch krank.
Alle anderen möchten für sich und der Gesellschaft was tun.
Diese Menschen dann zu drangsalieren ist menschenverachtend und widerspricht unserem Grundgesetz der Menschenwürde.
Vorallem vor dem Hintergrund das jeder Wissenschaftler sagt, das eine Vollbeschäftigung wohl für geraume Zeit ein Wunschdenken bleiben wird.
Es widerspricht jeden Gedanken, wenn es keine Vollbeschäftigung gibt den Arbeitslosen in würdelose Maßnahmen zu stecken, die in der Regel nur Kosten verursachen.
Da kann man es den Arbeitslosen doch gleich geben. Wenn man so will ist das sogar eine Win-Win Situation.
Zum Schluss nochmals: Ich kenne keinen der von morgens bis abends die Hände in den Schoß legen möchte. Es sei denn er ist krank. Diese Menschen sind in der Regel sehr unglücklich und würden trotzdem gern arbeiten zumindest etwas leisten.
Aber sogar diese Menschen werden von unserem Staat miserabel behandelt, nur das ist eine andere Geschichte.
__

Es werden nur Erfahrungen weitergegeben und keine Rechtsberatung.
Wen meine Schreibfehler jucken darf sich selber kratzen!
ikarus ist offline  
Alt 06.12.2013, 21:35   #364
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von ikarus Beitrag anzeigen
BGE heißt nicht ein Leben in Saus und Braus, sondern ist weiterhin Hartz 4 aber ohne diese
unmenschlichen Drangsalierungen.
Nein. Bei der Idee des bedingungslosen Grundeinkommens ist von einer Höhe die Rede, von der man, zwar bescheiden, aber menschenwürdig, leben kann;
um auch Erwerbsarbeit verzichten zu können.
Nicht, um auf der faulen Haut zu liegen, sondern dem Menschen die Freiheit zu lassen, entscheiden zu können, was er tun und was er nicht tun möchte.
Solange die Menschen in Lohnabhängigkeit bleiben, werden sie weiterhin erpressbar bleiben.
Gerade das soll ja ein BGE verhindern.

Und Hartz IV ist m. E. nicht mal das soziokulturelle Existenzminimum - gemäß Artikel 1 des Grundgesetztes ("Die Würde des Menschen ist unantastbar") - auf das eigentlich jeder in unserem Land das Recht hat, sondern es liegt darunter.
M. W. liegt das soziokulturelle Existenzminimum derzeit bei etwas über 1000€ für eine Einzelperson.
Die Hartz IV Leistungen für den Alleinstehenden (alles in allem) liegen i.d.R. unter diesem Betrag.
 
Alt 07.12.2013, 21:49   #365
hobocharly->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2012
Beiträge: 129
hobocharly
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

danke für den link. habe das video schon gesucht, konnte aber nichts finden. werde ich mir gleich ansehen :händereib: .
hobocharly ist offline  
Alt 07.12.2013, 22:34   #366
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

@ hobocharly

Ja, lohnt sich. Ist ne recht interessante Diskussion.
 
Alt 07.12.2013, 22:49   #367
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Was Experten außer dem Grundeinkommen noch alles für unmöglich hielten:
  • "Es gibt keinen Grund dafür, dass jemand einen Computer zu Hause haben wollte."
    Ken Olson, Präsident von Digital Equipment Corp., 1977

  • "Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt."
    Thomas Watson, CEO von IBM, 1943

  • "Alles, was erfunden werden kann, wurde bereits erfunden."
    Charles Duell, Chef des amerikanischen Patentamts, 1899

  • "Wer zum Teufel, will denn Schauspieler sprechen hören?"
    Harry M. Warner, Chef von Warner Brothers, 1927

  • "Der Fernseher wird sich auf dem Markt nicht durchsetzen. Die Menschen werden sehr bald müde sein, jeden Abend auf eine Sperrholzkiste zu starren."
    Darryl F. Zanuck, Chef der Filmgesellschaft 20th Century-Fox, 1946

  • "Schwerer als Luft? Flugmaschinen sind unmöglich."
    Lord Kelvin, Präsident der Royal Society, 1895

  • "Gitarrenbands geraten aus der Mode."
    Decca Recording Company, zu ihrer Ablehnung, die "Beatles" unter Vertrag zu nehmen, 1962

  • "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung."
    Kaiser Wilhelm II

  • "Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde. Seiner Natur nach ist es eine klebrige Flüssigkeit, die stinkt und in keiner Weise verwendet werden kann."
    Russische Akademie der Wissenschaften, 1806

  • "Es gibt nicht den geringsten Hinweis, dass Atomenergie jemals nutzbar sein wird"
    Albert Einstein

  • "Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten - allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren."
    Gottlieb Daimler, Erfinder, 1900
Quelle: archiv-grundeinkommen.de

 
Alt 10.12.2013, 15:59   #368
ikarus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Beiträge: 971
ikarus ikarus ikarus ikarus ikarus
Lächeln AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Nein. Bei der Idee des bedingungslosen Grundeinkommens ist von einer Höhe die Rede, von der man, zwar bescheiden, aber menschenwürdig, leben kann;
um auch Erwerbsarbeit verzichten zu können.
Nicht, um auf der faulen Haut zu liegen, sondern dem Menschen die Freiheit zu lassen, entscheiden zu können, was er tun und was er nicht tun möchte.
Solange die Menschen in Lohnabhängigkeit bleiben, werden sie weiterhin erpressbar bleiben.
Gerade das soll ja ein BGE verhindern.

Und Hartz IV ist m. E. nicht mal das soziokulturelle Existenzminimum - gemäß Artikel 1 des Grundgesetztes ("Die Würde des Menschen ist unantastbar") - auf das eigentlich jeder in unserem Land das Recht hat, sondern es liegt darunter.
M. W. liegt das soziokulturelle Existenzminimum derzeit bei etwas über 1000€ für eine Einzelperson.
Die Hartz IV Leistungen für den Alleinstehenden (alles in allem) liegen i.d.R. unter diesem Betrag.

Das ist wohl richtig, dennoch streiten sich die Gelehrten um die Höhe des BGE.
__

Es werden nur Erfahrungen weitergegeben und keine Rechtsberatung.
Wen meine Schreibfehler jucken darf sich selber kratzen!
ikarus ist offline  
Alt 13.12.2013, 15:23   #369
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

12.12.2013 | YouTube.com:

Götz Werner IM DIALOG mit Alfred Schier am 14.12.13 - PREVIEW - YouTube

LG
 
Alt 14.12.2013, 13:03   #370
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Hier kann das ganze Gespräch angesehen werden:

PHOENIX - Alfred Schier im Dialog mit Götz Werner

---

13.12.2013 | faz.net:

Bedingungsloses Grundeinkommen: Die Revolution der Möglichkeiten - Feuilleton - FAZ

LG
 
Alt 14.12.2013, 23:16   #371
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.189
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Ich habe es direkt bei Phoenix angeschaut, vergangene Nacht. Das BGE hat er in seiner speziellen Art anschaulich und mit einfachen Worten beschrieben.

Bis das in unserer sog. "Leistungsgesellschaft" bei dem nur der was zählt der "Arbeit hat" zu einem Umdenkprozess kommt werden vermutlich noch viele Jahre vergehen.

Auch die neue Arbeits- und Sozialministerin Nahles ist gegen ein BGE.

abgeordnetenwatch.de: Andrea Nahles (SPD)
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline  
Alt 15.12.2013, 15:29   #372
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Surfing Beitrag anzeigen
Auch die neue Arbeits- und Sozialministerin Nahles ist gegen ein BGE.
Wäre so jemand wie Nahles dafür würde ich an der Idee des Grundeinkommens zweifeln.

Aber im Ernst - ich weiß, dass sie dagegen ist; es gibt einen Film über das BGE von 2007 ("Designing Society"), da schwadroniert sie, dass Hartz IV richtig war,
dass Vollbeschäftigung möglich sei; und in diesem Zusammenhang meint sie, dass Arbeitslose ja die Stühle in den Schulen streichen könnten.
Kein Witz.
 
Alt 20.12.2013, 00:14   #373
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

19.12.2013 | YouTube.com:

Ein bedingungsloses Grundeinkommen? Könnte das nicht Gottes Liebe sein? - YouTube

LG
 
Alt 06.01.2014, 13:15   #374
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Also ich versuche es nochmal ganz sachlich.

Frage:
Wer genau soll denn das BGE bekommen und welche Voraussetzungen sind daran geknüft.

Weder ein Herr Götz Werner noch andere sind bereit sich darüber auszulassen.

Es muß doch für eine Disskussion einen Konsens geben, eine Grundlage, eine Arbeitsgrundlage, ein Fundament.

Wie kann man den über finanzierungen usw sprechen wenn nicht einmal feststeht wie groß der Empfängerkreis ist.
Der Ratlose ist offline  
Alt 07.01.2014, 00:54   #375
Kaydo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 285
Kaydo
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Wäre so jemand wie Nahles dafür würde ich an der Idee des Grundeinkommens zweifeln.

Aber im Ernst - ich weiß, dass sie dagegen ist; es gibt einen Film über das BGE von 2007 ("Designing Society"), da schwadroniert sie, dass Hartz IV richtig war,
dass Vollbeschäftigung möglich sei; und in diesem Zusammenhang meint sie, dass Arbeitslose ja die Stühle in den Schulen streichen könnten.
Kein Witz.
Der Film hätte mich interessiert. Aber 15 Euro für 30 Minuten. .....

Und dann muss man so etwas beim Händler/Verleiher lesen:

Zitat:
Nutzungsrechte:

Die DVD-Videos sind ausschließlich zur privaten Nutzung bestimmt. Für nichtkommerzielle öffentliche Aufführungen berechnen wir jeweils eine zusätzliche Gebühr von 15 €. Die Vervielfältigung der Filme als Ganzes oder in Teilen auch zur privaten Nutzung ist untersagt.
In eine Grundeinkommens-Gesellschaft passen solche Sperenzchen einfach nicht mehr. Wer sich für das Grundeinkommen einsetzt, aber gleichzeitig »abkassieren« will, macht sich bloß verdächtig. - Schade für die Mühen der Diplom-Designerin.

...
__

Kaydo
Kaydo ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
alternative, bedingungsloses, grundeinkommen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rainer Roth: Bedingungsloses Grundeinkommen als Menschenrecht? Martin Behrsing ...Grundeinkommen 37 16.03.2011 14:19
Parteien - Bedingungsloses Grundeinkommen für alle ... Marcel ...Grundeinkommen 1 24.12.2010 16:45
Bedingungsloses Grundeinkommen heute bereits finanzierbar athene ...Grundeinkommen 19 23.03.2007 00:28
Finanzierungsmodelle für ein Bedingungsloses Grundeinkommen trx123 ...Grundeinkommen 1 06.01.2007 05:35
Neue Argumente für ein bedingungsloses Grundeinkommen Groucho ...Grundeinkommen 3 11.07.2006 13:23


Es ist jetzt 22:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland