QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Aufruf von Gewerkschaftern zu einem Dialog zum Grundeinkommenskonzept

...Grundeinkommen

Alles zum Grundeinkommen


Aufruf von Gewerkschaftern zu einem Dialog zum Grundeinkommenskonzept

...Grundeinkommen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2012, 19:11   #1
BiancaBerlin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von BiancaBerlin
 
Registriert seit: 14.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.286
BiancaBerlin BiancaBerlin BiancaBerlin BiancaBerlin
Daumen hoch Aufruf von Gewerkschaftern zu einem Dialog zum Grundeinkommenskonzept

Hier eine Pressemitteilung vom Gewerkschafterdialog Grundeinkommen. Die Initiative ist sehr bemerkenswert, da bisher die Gewerkschaften dem Grundeinkommen eher skeptisch gegenüber gestanden haben.

Bundesweit haben sich 50 Gewerkschaftsmitglieder aus allen Gliederungen gefunden, die den Diskussionsprozess innerhalb der Gewerkschaften zum bedingungslosen Grundeinkommen anstoßen wollen und als ErstunterzeichnerInnen auch dafür eintreten. Das Thema Grundeinkommen soll stärker in der gewerkschaftlichen Programmatik und Politik verankert werden. Außerdem soll ein Dialog zwischen Kritikern und Befürwortern innerhalb der Gewerkschaften in Gang gesetzt werden, der das Konzept eines Grundeinkommens kritisch unter die Lupe nimmt und Vor- und Nachteile eines solchen Konzepts in organisationspolitischer, strategischer, gesamtgesellschaftlicher Hinsicht thematisiert.

Letztlich geht es um ein traditionell gewerkschaftliches Kernanliegen, nämlich um die Emanzipation des Menschen. Ein existenzsicherndes bedingungsloses Grundeinkommen als Mittel zur Verstärkung von ArbeitnehmerInnenrechten, für einen besseren Zugang in vernünftig bezahlte Arbeitsverhältnisse und zur selbstbestimmten Zukunftsplanung unabhängig von existenziellen Bedrohungen durch wegfallende Einkommen und / oder prekäre Jobs ist als Kernanliegen zu sehen. Unter der Internetadresse http://www.Gewerkschafterdialog-Grundeinkommen.de werden weitere GewerkschafterInnen gesucht, die durch ihre Unterschriften das Anliegen unterstützen.
BiancaBerlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 13:49   #2
Der Brian
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Der Brian
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aufruf von Gewerkschaftern zu einem Dialog zum Grundeinkommenskonzept

Moin,


mich wundert, dass die Gewerkschaften als verkappte ArbeitGEBERverbände nicht schon längst auf den Zug aufgesprungen sind. Zumal man so seinen "Dienstherren" Millionen willige "OhneArbeitIstMirLangweiligUndDannSterbeIch-Idioten" für ein paar Cent Stundenlohn an die Kandarre liefern kann...

Genau das: ...für einen besseren Zugang in vernünftig bezahlte Arbeitsverhältnisse und zur selbstbestimmten Zukunftsplanung unabhängig von existenziellen Bedrohungen durch wegfallende Einkommen und / oder prekäre Jobs ist als Kernanliegen zu sehen... wird dank Grundeinkommen NICHT geschehen, da dieses im Falle eines Falles so niedrig ausfallen wird, dass man eben nicht ansparen kann, eben nicht ne neue Karre oder ein Haus bar oder auf Kredit kaufen kann.
Und diesen Status der Kreditwürdigkeit durch nen 12-Cent-Job zu erwerben, dürfte erst recht nicht funktionieren: Preise werden vollends über Gebühr anziehen, der letzte Rest der seriösen Jobs in Deutschland, also alles, was über Betrügereien a la ProWin, Tupper und Finanzdienstleister etc. hinausgeht, wird ins Ausland abgezogen. Und dann suche man mal ein vernünftig bezahltes Arbeitsverhältnis jenseits allem Prekären...
Und da dann immer noch welche dringend arbeiten wollen, weil sie nicht sich selbst nichts anzufangen wissen, weil sie zu blöd sind, sich sinnvolle Hobbys zuzulegen, wird´s am Ende darauf hinauslaufen, dass man einem Arbeitgeber noch Geld von seinem Grundeinkommen bringen darf, damit er einen seine Heiligen Hallen betreten lässt. Statt Stempeluhr Ticketautomat, um den Eintritt in die Firma zu löhnen.

Aber ich möchte niemandem seine Naivität ankreiden und niemanden in seinem Schlaf stören...


MfG
Der Brian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2012, 13:30   #3
AlexandraM
Elo-User/in
 
Benutzerbild von AlexandraM
 
Registriert seit: 27.01.2012
Beiträge: 5
AlexandraM Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aufruf von Gewerkschaftern zu einem Dialog zum Grundeinkommenskonzept

Nun ja, ich bin auch der Ansicht, dass sich die Gewerkschaften ruhig etwas eher des Themas hätten annehmen zu können. Sie aber deshalb als verkappte Arbeitgeberverbände zu bezeichnen, halte ich doch ein wenig für übertrieben....

Lieben Gruß,
Alex
AlexandraM ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aufruf, dialog, gewerkschaftern, grundeinkommenskonzept

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einladung ins JC. zu einem Gespräch mit einem Arbeitgeber stixi AfA /Jobcenter / Optionskommunen 56 21.12.2011 19:58
Informationsveranstaltung e.dialog Ossi AfA /Jobcenter / Optionskommunen 4 07.03.2011 09:33
Erlös aus einem Gewinn in einem Preisausschreiben Inkasso ALG II 7 22.11.2010 22:11
LINKE.NRW schärft Profil im Dialog mit alten und neuen sozialen Bewegungen Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 18.01.2009 14:24
Ein Dialog zum Umgang mit((einander)). bGe könnte helfen... morpheus7771 ...Grundeinkommen 2 19.11.2007 14:10


Es ist jetzt 03:17 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland