QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> LSG NRW: Verkaufserlös aus Betriebsvermögen ist Einkommen

LSG NRW: Verkaufserlös aus Betriebsvermögen ist Einkommen

... Beruf

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 24.07.2010, 12:42   #1
WillyV
Gast
 
Benutzerbild von WillyV
 
Beiträge: n/a
Standard LSG NRW: Verkaufserlös aus Betriebsvermögen ist Einkommen

LSG NRW, B.v. 07.07.2010 - L 19 AS 582/10 B (rechtskräftig)

Verkauf von Wirtschaftsgütern des Betriebsvermögens, hier KFZ, sind Einkommen.

Einsatz des Vermögens nicht zur Schuldentilgung, sondern zur Sicherung des Lebensunterhalts.

Zitat:
Bei dem Zufluss der drei Abschlagszahlungen auf dem Verkaufspreis der vom Kläger zu 1) gewerblich genutzten Kraftfahrzeuge von je 1.000,00 EUR, die dem Kläger zu 1) in den drei Monate November 2008, Dezember 2008 und Januar 2009 nach Antragstellung zugeflossen sind, handelt es sich - wie das Sozialgericht zutreffend ausgeführt hat - um Einkommen i.S.v. § 11 Abs. 1 Satz 1 Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II).
Zitat:
Es kann offen bleiben, ob die Beklagte zu Recht diese Abschlagszahlungen als Einkommen in sonstigen Fällen nach § 4 Arbeitslosengeld- Verordnung (AlgII-V) angesehen hat, von dem lediglich die Versicherungspauschale von 30,00 EUR nach § 11 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 SGB II und monatliche Beiträge zur Kraftfahrzeugversicherung nach § 11 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 SGB II abzuziehen sind, oder ob es sich bei diesen Zahlungen als Erlöse aus dem Verkauf des Betriebsvermögens um Betriebseinnahmen i.S.d. § 3 AlgII-V (vgl. hierzu Geiger, Die Anrechnung von Einkommen Selbständiger nach § der neuen ALG II-Verordnung, ZFSH/SGB 2009,9)“ (Anm.: Der Artikel von Geiger kann in Einzelfällen bei uns als Kopie bezogen werden; meine Position zu dieser Frage am Ende).
Zitat:
Nach gefestigter Rechtsprechung des Bundessozialgerichts besteht innerhalb des fürsorgerechtlichen Systems des SGB II eine grundsätzliche Pflicht eines Leistungsempfängers, bedarfssteigernde Schuldentilgungen zu unterlassen (BSG Urteil vom 18.02.2008 - B 14 AS 76/08 R Rn 21). Vermögen und Einkommen sind zunächst zur Sicherung des Lebensunterhalts der Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft einzusetzen, auch wenn sich ein Mitglied der Bedarfsgemeinschaft dadurch außerstande setzt, bestehende vertragliche oder anderweitige Verpflichtungen zu erfüllen (BSG Urteil vom 30.09.2008 - B 4 AS 29/07 Rn 19 - und vom 19.09.2008 - B 14/7b AS 10/07 R Rn 25, 26). Die Bedürftigkeitsprüfung im SGB II erfordert keine Saldierung aller Aktiva und Passiva.
L 19 AS 582/10 B · LSG NRW · Beschluss vom 07.07.2010 · rechtskräftig
 
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
betriebsvermögen, einkommen, verkaufserlös

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einkommen angerechnet obwohl kein Einkommen da ist mandy2 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 26 05.05.2010 12:18
Verpflegungspauschale von Eltern als Einkommen angerechnet, obwohl kein Einkommen da. ratti ALG II 9 06.12.2009 00:44
Einkommen in HG Tasha U 25 2 30.09.2008 15:36
notwendiges Betriebsvermögen - Kfz - Finanzamt biyanka Existenzgründung und Selbstständigkeit 17 13.09.2008 19:09
Einkommen -ALG 2 concerned ALG II 1 09.08.2008 09:13


Es ist jetzt 04:36 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland